Dortmund

Borussia Dortmund: Mega-Erfolg! Doch er droht für den BVB zum Nachteil zu werden

Borussia Dortmund droht ein Nachteil durch die Erfolge ihrer EM-Stars.
Borussia Dortmund droht ein Nachteil durch die Erfolge ihrer EM-Stars.
Foto: imago images/Horstmüller

Dortmund. Mit elf Spielern ist Borussia Dortmund bei der EM 2021 vertreten. Und das ändert sich auch nicht mit dem Ende der Gruppenphase.

Großer Erfolg für die EM-Stars von Borussia Dortmund: Alle elf schwarzgelben Repräsentanten haben es in die K.o.-Phase geschafft. Doch für den BVB ist das keine ausschließlich gute Nachricht.

Borussia Dortmund: Alle EM-Fahrer im Achtelfinale

Thorgan Hazard, Thomas Meunier und Axel Witsel wurden mit Belgien souveräner Gruppensieger, gleichzeitig mit den „Red Devils“ löste auch Gruppengegner Dänemark mit Thomas Delaney das Achtelfinal-Ticket.

Zittern mussten die beiden Schweizer Borussen. Manuel Akanji und Gregor Kobel, der nach der EM als neuer Keeper zum BVB stoßen wird, schafften es als Gruppendritte und „Lucky Loser“ ins Achtelfinale.

+++ Borussia Dortmund: Neuer Defensiv-Star, ja oder nein? DAVON hängt alles ab +++

Jadon Sancho und Jude Bellingham dürfen sich ebenfalls Gruppensieger nennen, auch wenn ihre Spielanteile zum Ärger vieler Fans aus Dortmund und England äußerst dürftig ausfielen.

Zum Schluss zogen auch Deutschlands Mats Hummels und Emre Can sowie Portugal-Start Raphael Guerreiro in die Runde der letzten 16 ein.

----------------------------

Die Achtelfinal-Paarungen der EM 2021 (fett: mit BVB-Beteiligung):

  • Dänemark – Wales
  • Italien – Österreich
  • Niederlande – Tschechien
  • BelgienPortugal
  • Kroatien – Spanien
  • Frankreich – Schweiz
  • EnglandDeutschland
  • Schweden – Ukraine

----------------------------

Im Achtelfinale scheiden mindestens drei Borussen aus

Im Achtelfinale ist die 100-Prozent-Quote nun aber nicht mehr zu halten. Durch die Duelle Belgien – Portugal und Deutschland – England werden mindestens BVB-Stars aus dem Turnier fliegen.

Gleichzeitig steht durch die Paarungen aber auch schon fest: Mindestens drei Dortmunder schaffen es ins Viertelfinale.

----------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Plötzlich droht zum Vorbereitungsauftakt dieses Problem

Jadon Sancho: Manchester-Fans werden nervös – wird DAS wieder zum Problem?

Erling Haaland: Alles Lichter grün! Diese Nachricht erleichtert den BVB-Star

----------------------------

EM-Erfolge sind auch Nachteil für den BVB

Auf Twitter freut sich Borussia Dortmund mit seinen EM-Stars. Gänzlich ungetrübt dürfte die Freude aber nicht sein. Denn die Erfolge bringen auch eine Schattenseite mit sich.

Ein beachtlicher Teil von BVB-Leistungsträgern wird nun noch später als sowieso schon ins Trainingslager nachreisen.

Marco Rose muss noch länger auf EM-Fahrer warten

Neu-Trainer Marco Rose wird sich weiter gedulden müssen, bis er erstmals vollzählig mit seinem Kader arbeiten und allen seine Philosophie einimpfen kann. Schließlich steht den elf Stars nach der Euro auch noch ein Sonderurlaub von üblicherweise zwei bis drei Wochen zu.

Am 1. Juli startet Borussia Dortmund in die Saison-Vorbereitung – zunächst mit einem deutlich dezimierten Team. Neben den EM-Fahrern fehlen auch die verletzten Dan-Axel Zagadou, Soumaila Coulibaly und Mateu Morey.