Dortmund

Borussia Dortmund: Neuer Defensiv-Star, ja oder nein? DAVON hängt alles ab

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. In der Defensive von Borussia Dortmund mangelt es nicht an Qualität sondern Quantität. Ausfälle sorgten in der vergangenen Saison für schwankende Leistungen zwischen Sorgenkind und Matchwinner.

Durch die Abgänge von Lukasz Piszczek und Marcel Schmelzer und die schwere Verletzung von Mateu Morey ist die Personaldecke in der Abwehr nun ausgedünnt – legt Borussia Dortmund noch einmal nach?

Borussia Dortmund: Kommt noch ein Innenverteidiger?

Mit den EM-Fahrern Mats Hummels und Manuel Akanji hat der BVB eine starke erste Garde, die auch unter Neu-Trainer Marco Rose das Innenverteidiger-Duo bilden soll. Doch dahinter wird es reichlich knapp.

Dan-Axel Zagadou gilt weiter als großes Talent, konnte das aufgrund langwieriger Verletzungen zuletzt aber kaum noch unter Beweis stellen (>> hier mehr).

Wie er wird auch Soumaila Coulibaly zum Trainingsstart nicht fit sein. Der Neuzugang von PSG laboriert noch an einem Kreuzbandriss – und ist mit blutjungen 17 Jahren und ohne jeden Profi-Einsatz sowieso noch nicht als vollwertige Verstärkung einplanbar.

Bleibt nur Emre Can, der jedoch eigentlich im defensiven Mittelfeld zuhause ist und durch Moreys Fehlen auch auf der rechten Seite gebraucht werden könnte.

+++ Jadon Sancho: Fans toben! Bekommt der BVB-Star endlich seine Chance? +++

BVB will abwarten

Muss also eine Verstärkung her?

----------------------------

Mehr aktuelle News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Heftiger Abgang droht – verlässt dieser Star den Klub?

BVB-Star Julian Brandt: Beeindruckende Ähnlichkeit! Fans einig – er sieht aus wie DIESER Serien-Star

Borussia Dortmund verkündet Kracher für Fans! DAS sollten Stadionbesucher wissen

----------------------------

Borussia Dortmund gibt sich abwartend. Bis zum Ende des Transferfensters am 31. August kann der BVB noch auf die dünne Personaldecke in der Abwehr reagieren. Eile ist also noch nicht geboten.

BVB-Entscheidung im Juli

Deshalb wollen die Bosse laut „Kicker“ erst einmal abwarten, wie sich die gesundheitliche Lage bei Zagadou und Coulibaly entwickelt.

Im Laufe des Julis soll mit einem (Zwischen-)Fazit geschaut werden, wie es um das Comeback der verletzten Innenverteidiger aussieht. Bleiben beide im Zeitplan, könnte es beim aktuellen Personal bleiben. Bei einem Rückschlag wird eine weitere Verstärkung der Defensive wahrscheinlich.

Sorge um BVB-Star Jadon Sancho

Jadon Sancho ist ein extrem wichtiger Spieler für den BVB und das weiß der Verein auch. Aktuell ist der 21-Jährige bei der EM. Sein Trainer Gareth Southgate scheint sein Talent jedoch noch zu hoch einzuschätzen und bringt die Fans jetzt in Rage. Hier alle Infos>>