Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: BVB-Juwel spricht Klartext über seine besondere Entscheidung – „Voll in die Fresse“

Borussia Dortmund: BVB-Juwel spricht Klartext über seine besondere Entscheidung – „Voll in die Fresse“

Borussia Dortmund: BVB-Juwel spricht Klartext über seine besondere Entscheidung – „Voll in die Fresse“

Borussia Dortmund: BVB-Juwel spricht Klartext über seine besondere Entscheidung – „Voll in die Fresse“

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Er könnte eine große Zukunft bei Borussia Dortmund haben: Bradley Fink. Der Stürmer wechselte vor zwei Jahren aus der Schweiz in die BVB-A-Jugend. Aber warum entschied er sich für den BVB? Er erklärt es.

Seitdem macht der 18-Jährige als eiskalter Torjäger von sich Reden. Im offiziellen Podcast von Borussia Dortmund spricht Fink nun über seine Entscheidung, zum BVB zu wechseln.

Borussia Dortmund: Fink verrät, warum er zum BVB wechselte

Die Zahlen sprechen für sich. Wettbewerbsübergreifend erzielte Fink in 13 Spielen bereits 17 Treffer in dieser Saison. Bei den Schwarzgelben ist man sich sicher, 2019 die richtige Entscheidung getroffen zu haben, als man den Schweizer aus der Jugend des FC Luzern holte.

Auch der Spieler bereut den Schritt nicht. Im Gegenteil: Im BVB-Podcast verrät Fink, dass er von Anfang überzeugt vom Wechsel gewesen sei. „Ich kam im Februar 2019 das erste Mal und habe mir hier alles angeguckt“, berichtet er.

Seine Entscheidung habe sofort festgestanden. „Von der Philosophie her wusste ich genau: Ich gehöre hier hin“, beschreibt Fink seine Gedanken von damals. Nach seinem Besuch in Dortmund habe er sich keinen zweiten Verein mehr angucken wollen.

+++ Erling Haaland: Kehl macht Andeutung – bringt ausgerechnet DIESER Wechsel den BVB-Star ins Grübeln? +++

Was ihm besonders gefällt, sei der zwischenmenschliche Umgang in seiner neuen Heimat. „Ich mag es, wenn die Leute direkter sind und sagen, was ihre Meinung ist. Voll in die Fresse – das mag ich hier“, erzählt Fink mit einem Lachen.

Borussia Dortmund: Fink erweckt Interesse aus der Bundesliga

Der Weg für Fink nach ganz oben in die Bundesliga scheint geebnet. Auch wenn er in Dortmund noch keine Chance bei den Profis bekam, ist der DFB-Pokalsieger froh, den Junioren-Nationalspieler zu haben.

——————————————————

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

——————————————————

Dafür spricht auch, dass mit dem 1. FC Köln ein Bundesligist bei den Dortmundern und Fink abblitzte. Wie die „Sport Bild“ unter der Woche berichtete, wollte der FC den Stürmer im Sommer an den Rhein lotsen.

BVB vor zwei Topspielen

Für Borussia Dortmund stehen in den kommenden Tagen zwei Hammerspiele an. Zunächst empfängt der BVB in der Champions League Ajax Amsterdam. Dann ist Dortmund in der Bundesliga zu Gast in Leipzig.

+++ Borussia Dortmund: Hummels gibt Hoffnung nicht auf – „Ich bin da, wenn ich gebraucht werde“ +++

Zorc wird bei Adeyemi deutlich

Auch ein anderer Stürmer ist beim BVB im Gespräche: Karim Adeyemi. Jetzt muss Michael Zorc etwas klarstellen. Alle Infos hier!

Rose wird deutlich: „Das sehe ich im Moment nicht“

Auch Trainer Rose spricht Klartext. Dabei nimmt er einigen BVB-Fans die Hoffnung. Alle Details hier >>>