Borussia Dortmund verliert gegen Athletic Bilbao – doch etwas anderes sorgt für große Sorgenfalten

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

St. Gallen. Borussia Dortmund muss im ersten Trainingslager-Testspiel gegen Athletic Bilbao die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Im schweizerischen St. Gallen unterlag die Mannschaft von Marco Rose gegen die Spanier mit 0:2.

Während die Niederlage für Borussia Dortmund zu verschmerzen ist – noch immer fehlen beim BVB diverse Stammspieler und EM-Fahrer – trieben den Borussen gleich mehrere Verletzungen die Sorgenfalten auf die Stirn.

Borussia Dortmund: Zwei Spieler werden eingewechselt und müssen wenig später verletzt wieder runter

Der Schock stand allen, die es mit dem BVB halten, ins Gesicht geschrieben. Während die Schwarzgelben in der ersten Halbzeit immerhin noch einige Angriffe auf den Weg brachten und versuchten zu kombinieren, ging im zweiten Durchgang fast nichts mehr.

--------------------------------------

Borussia Dortmund – Athletic Bilbao 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Raul Garcia (FE/51'), 0:2 Vivian (57')

---------------------------------------

Ein von Roman Bürki verursachter Elfmeter und ein Gegentor nach einem Freistoß brachten den BVB auf die Verliererstraße. Angesichts der Personallage wird Marco Rose das Ergebnis verschmerzen können. In der Verteidigung liefen beispielsweise die beiden U23-Spieler Lennard Maloney und Antonios Papadopoulos auf.

Größere Sorgen bereiteten dem BVB da schon drei verletzungsbedingte Wechsel. Marius Wolf kam nach dem Wiederanpfiff rein. Nach einem Zweikampf an der Seitenlinie blieb der Mittelfeldspieler mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen.

+++ Borussia Dortmund darf sich freuen: BVB-Kasse klingelt – ER ist der Grund +++

Sein Knöchel wurde dick bandagiert und nur mit Hilfe der Betreuer konnte Wolff in die Kabine humpeln. Für ihn kam der 16-jährige Jamie Bynoe-Gittens. Doch dessen Einsatz dauerte keine 20 Minuten. Er musste kurz vor Schluss angeschlagen runter.

Borussia Dortmund: Sorgen um Dahoud

Als dritten Spieler von Borussia Dortmund erwischte es Mahmoud Dahoud. Bei einem Konter fuhr im Mikel Vesga von hinten in die Parade. Dahoud blieb erst am Boden liegen und biss dann zunächst die Zähne zusammen.

--------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

---------------------------------

Vorsichtshalber nahm ihn Rose wenige Minuten später dann aber noch vom Platz. Für den BVB war es rundherum ein gebrauchter Nachmittag. Vor dem Spiel hatte sich bereits Gio Reyna verletzt. Für ein kurioses Highlight sorgten ein ganz junger Flitzer und Erling Haaland >>> (mh)