Veröffentlicht inRegion

Zoo in NRW macht es offiziell – jetzt darf es jeder wissen

Die Besucher haben abgestimmt und jetzt kann es der Kölner Zoo (NRW) endlich verkünden. Es geht um das neugeborene Faultier-Baby.

u00a9 IMAGO/Panama Pictures

Das sind die fünf größten Zoos in NRW

NRW ist das Bundesland mit den meisten Zoos. Doch welche Tierparks haben die größte Fläche? Das zeigen wir euch in diesem Video.

Neuigkeiten aus dem Kölner Zoo! Hier ist Anfang April ein kleines Dreifingerfaultier auf die Welt gekommen. Das Jungtier ist nun auch schon öfter an der Seite von Mama Jumi zu sehen. Vor ein paar Wochen teilte der Zoo in NRW auch erste Fotos von dem Kleinen.

+++ Die siehst du hier: Zoo in NRW teilt spektakuläres Bild – Besucher wollen nur eine Sache wissen +++

Jetzt hat der Zoo in NRW wieder Neuigkeiten zu verkünden. Es wurde eine Entscheidung getroffen, die das Leben des Faultiers von nun an bestimmen wird.

Zoo in NRW gibt Tier-Baby einen Namen

Neugierig schaut Faultier-Mama Jumi in die Kamera, ihr Jungtier klammert sich feste an sie. Doch was macht denn die Tierpflegerin da? Sie hält einen Zettel mit der Aufschrift „Mein Name ist…“ vor die Nase des Tieres. Nun ist es also offiziell: Das Faultier-Baby bekommt endlich einen Namen.


Auch interessant: Zoo in NRW: Wilde Szenen im Tiergehege – jetzt wird es ernst!


In einem Facebook-Video verkündet der Kölner Zoo nun das Ergebnis der stattgefundenen Namensaktion im Arnulf-und-Elizabeth-Reichert-Haus. 1.700 Gäste haben abgestimmt. Drei Namen standen zur Auswahl: Jamiro, Fernando und Alvaro. Jetzt steht das Ergebnis fest.

Zoo in NRW: Besucher schwärmen – „Zuckersüß“

Ganz knapp mit 39,7 Prozent über 37 Prozent der Stimmen hat der Name „Jamiro“ gewonnen. „Damit heißt unser Faultier-Männchen Jamiro“, verkündet der Zoo stolz. „Das bedeutet so viel wie ‚Der Schöne‘, ‚Der Wundervolle‘. Wir finden, das passt!“, bedankt sich der Kölner Zoo bei allen Teilnehmenden.



„Ein sehr schöner Name“, finden auch die Tierfreunde und kommentieren, was das Zeug hält. „Passt einfach super zu ihm“, meinte eine Nutzerin. Anderen ist der Name jedoch zweitrangig. „Egal wie er heißt, der kleine Kerl ist zuckersüß.“

Derweil bereites ein Tier im Zoo Duisburg den Mitarbeitern kürzlich große Sorgen. Es ging sogar so weit, dass das Tier operiert werden musste. >>Hier in unserem Artikel erfährst du die ganze Geschichte.