Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Wetterdienst warnt – HIER kracht es jetzt richtig

Wetter in NRW: Wetterdienst warnt – HIER kracht es jetzt richtig

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter in NRW: Wetterdienst warnt – HIER kracht es jetzt richtig

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Das Wetter in NRW meint es an Pfingsten nicht besonders gut mit uns.

Besonders in Süddeutschland warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag vor Unwetter. Aber auch in NRW drohen Gewitter und mieses Wetter.

Wetter in NRW: Miese Aussichten an Pfingsten

Viele Menschen planen an den Feiertagen zu verreisen. Ob ein Kurzurlaub oder ein Tagesausflug – auf das Wetter kommt es an. Eben jenes sieht am Pfingstsonntag nicht besonders gut aus.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet in der Nacht zum Sonntag schauerartige Niederschläge.

—————————

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

—————————

Gegen Mittag ziehen Windböen aus Südwesten über das Bundesland. Den Wetterexperten zufolge liegen die Höchsttemperaturen trotzdem bei 21 bis 24 Grad.

+++ NRW: Mann (38) aus Herne tödlich verunglückt – Zeugen unter Schock +++

Wetter in NRW: Amtliche Gewitter-Warnung

Am Nachmittag hagelt es dann eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter mit Starkregen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter innerhalb nur einer Stunde.

+++ NRW: Schüsse vor Diskothek! Autos von Kugeln durchlöchert +++

Erst sprach der DWD eine Warnung für 16.45 Uhr bis 17.30 Uhr aus. Mittlerweile wurde die Warnung auf bis zu 18.30 Uhr verlängert und gilt unter anderem in folgenden Städten:

  • Köln
  • Düsseldorf
  • Grevenbroich
  • Leverkusen
  • Bergisch-Gladbach
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Bonn
  • Kleve

Zum Abend hin soll die Unwettergefahr nachlassen. Das Thermometer zeigt Tiefstwerte zwischen 15 und 9 Grad an.

—————————

Weitere News aus NRW:

—————————

Der Pfingstmontag startet dann immerhin niederschlagsfrei. Aber schon im Laufe des Tages geht der DWD von leichten Regenschauern aus. Die Temperaturen bleiben bei 19 bis 23 Grad. (neb)