Wetter in NRW: Der Winter kommt! Schnee, Eiseskälte und Sturm – das erwartet dich

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Es wird frisch in NRW, denn das Wetter hat für NRW eine geballte Ladung in petto. Wem jetzt schon kalt ist, der sollte sich besser warm anziehen. Denn in dieser Woche legt das Wetter in NRW nochmal nach.

Es wird noch kälter und an vielen Orten wieder weiß – echtes Winter-Wetter in NRW!

Wetter in NRW: Der Winter kommt! Und hat Schnee und Sturmböen im Gepäck

Schon der Sonntag war nass, kalt und windig. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte vor Schnee im Bergland, die sinkenden Temperaturen werden ihr Übriges tun. In Höhenlagen sollten Wanderer und Spaziergänger wegen stürmischer Böen besonders aufpassen. In Verbindung mit den eisigen Temperaturen wurde es also äußerst angenehm und nicht ungefährlich.

++ Amazon: Mitten im Weihnachtsgeschäft – jetzt kommt DAS über den Versand-Riesen raus ++

In der Nacht zum Montag wurde es dann noch einmal kälter. Bis zu minus 3 Grad Bibbern war also angesagt, wer frühmorgens raus musste!

--------------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

--------------------------------

Wetter in NRW: Neue Woche beginnt mit Glättegefahr

Logische Folge: Glättegefahr. Autofahrer und Pendler sollten also vorsichtig unterwegs sein und genügend Zeit mitbringen. Im Laufe des Montags bleibt es den DWD-Prognosen zufolge überwiegend trocken, aber bewölkt.

--------------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Centro Oberhausen greift knallhart durch – darauf musst du dich einstellen ++

++ Hund in NRW: Mann will Vierbeiner abgeben – ausgerechnet dieses Wort spricht er im Tierheim aus ++

++ Polizei in NRW: Streifenwagen fährt durch Wohngebiet – irre, was Anwohner durch die Lautsprecher hören ++

++WDR: Eilmeldung im Abendprogramm irritiert Zuschauer – „Manche Dinge sind so absurd“++

--------------------------------

In der Nacht zu Dienstag soll droht dann wieder Schnee und Schneeregen. Unterhalb von 400 Metern geht der Niederschlag in Regen bei Werten bis minus 1 Grad.

Auch tagsüber soll es im Bergland weiter schneien, in tieferen Lagen nasskalt regnen. Höchsttemperaturen hier maximal sieben Grad, örtlich kann es wegen der eisigen Temperaturen erneut zu Glätte auf den Straßen und Wegen kommen.

--------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Florian Silbereisen teilt hübsches Bild – darauf ist er nicht allein ++

++ dm, Rossmann und Co.: 2G oder 3G? Welche Regeln du jetzt in Drogerien beachten musst ++

++ „Das perfekte Dinner“: Gastgeberin ist sauer – „Ich verklage diese Firma“ ++

--------------------------------

Ein ähnlicher trüber Wettertrend soll auch am Mittwoch und Donnerstag anhalten.

Also, spätestens jetzt die dicke Winterjacke auspacken, dazu noch Schal, Stiefel und Handschuhe bereit halten. Der Winter ist spätestens jetzt da! (mg)

Lost Places: Jetzt kommt Bewegung ins „Horror-Hotel“ in Oberhausen – plötzlich meldet sich der Eigentümer zu Wort

Interessante Neuigkeiten für alle, die auf der Suche nach einem Nervenkitzel sind. Es gibt neue Infos zu einem Lost Place in Oberhausen. Hier mehr erfahren.>>>

Hund in NRW: Herrchen will Vierbeiner abgeben – was er im Tierheim als Grund nennt, ist eine Schweinerei

So sollte ein Hund definitiv nicht im Tierheim landen! HIER erfährst du die ganze Geschichte von Herrn Lehmann >>>