Tierheim in NRW: Frau gibt Katze zurück – ihre Begründung macht die Mitarbeiter fassungslos: „Kein Scherz“

Tierheim in NRW: Aus DIESEM unglaublichen Grund musste Uma zurück ins Tierheim. (Symbolbild)
Tierheim in NRW: Aus DIESEM unglaublichen Grund musste Uma zurück ins Tierheim. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Gutschalk

Die tragische Geschichte einer Katze bewegt das Tierheim NRW! Die Herzen von Tierliebhabern dürften hier ordentlich schmerzen.

Den Mitarbeitern eines Tierheims in NRW erging es zumindest so, als sie einen neues Tier aufnehmen sollten. Der Grund für die Abgabe macht einfach nur fassungslos.

Tierheim in NRW: Katze wird erneut abgegeben

Auf den ersten Blick sieht Katzendame Uma aus dem Tierheim in Köln Dellbrück sehr niedlich aus. Auch auf den zweiten Blick machen das schwarze Fell und die leuchtend grünen Augen viel her. Leider konnte Uma ihre Besitzerin nicht in ihren Bann ziehen.

Diese gab das Tier nämlich kurz nach der Adoption wieder zurück in die Hände der Tierpfleger. Der Grund ist kaum zu fassen.

+++ Hund in NRW verliert plötzlich Zuhause – und es kommt noch schlimmer! „Uns läuft die Zeit davon“ +++

Fassungslos postet das Tierheim Dellbrück auf Instagram: „Die bezaubernde Katzenlady kam jetzt aus der Vermittlung zurück, weil ihre Besitzerin sie 'nicht riechen' konnte. Darüber hinaus würde Uma sie beobachten und das Katzenfutter würde auch stinken. Kein Scherz, wir haben mehrfach nachgefragt.“

Neben all der Fassungslosigkeit ärgere sich das Personal allerdings auch, die sonderbare Einstellung der kurzzeitigen Besitzerin nicht von Anfang an erkannt zu haben. Schließlich seien die Vermittlungsgespräche dazu da, sich einen Eindruck von potenziellen Haltern zu machen. „Aber am Ende können wir den Leuten immer nur vor den Kopf gucken, egal, wie lange wir uns Zeit für sie nehmen“, gesteht das Tierheim.

-----------------------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

Weihnachtsmarkt in NRW: Veranstalter planen mit 3G-Regelung – „ Kontrollen werden erfolgen“

Deutsche Bahn in NRW: Heftiger Masken-Zoff im ICE! Bundespolizei greift ein

A2 in NRW: Hubschrauber-Einsatz nach schwerem Unfall – langer Stau auf der Autobahn

Wetter in NRW: Achtung! Hier kommt es heute zu Starkregen und Gewitter

-----------------------------

Tierheim in NRW: Nutzer reagieren mit Ironie

Die Geschichte sorgt in der Kommentarspalte für eine rege Diskussion. Eine Katzenfreundin fasst die Meinung der meisten mit einer großen Portion Ironie zusammen: „Wer sich von einer Katze beobachtet fühlt, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen oder mal überlegen, was er alles so konsumiert.“

Somit sind alle Daumen gedrückt, dass Uma schnell ein neues Zuhause findet. (neb)

Hunde-Drama in Bochum: Frauchen fährt mit Vierbeiner Aufzug – und begeht folgenschweren Fehler

Schock in Bochum! Hier musste am Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr der Notruf gewählt werden. Grund dafür gab DIESER Hund >>>