Wetter in NRW: Weitere Gewitter und Regen am Wochenende

Wetter in NRW: Auch am Wochenende bleibt es nass.
Wetter in NRW: Auch am Wochenende bleibt es nass.
Foto: IMAGO / Jan Eifert

Das könnten wohl die letzten schönen Tage in diesem Sommer gewesen sein. Das Wetter in NRW hat sich am Donnerstag von trocken und warm zu schwül und gewittrig gewandelt und wird in nächster Zeit wohl auch so bleiben.

Die Aussichten für das Wochenende sind wieder finster. So wird das Wetter in NRW.

Wetter in NRW: Seit Donnerstag Regen und Gewitter

Ein Wettertief kam auf NRW zu. Und das brachte so einiges mit: Gewitter, Starkregen und Wind. Ab Donnerstagabend ging es schon los. Örtlich zogen Gewitter auf mit bis zu 25 Litern Regen pro Quadratmeter, vereinzelt auch bis zu 40 Liter. Dazu gab es Sturmböen mit 60 bis 70 Stundenkilometer.

Der deutsche Wetterdienst warnte vor allem für diese Ruhrgebietsstädte vor heftigen Gewittern am Abend:

  • Bottrop
  • Mülheim
  • Duisburg
  • Herne
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Gelsenkirchen
  • Essen

Wetter in NRW: Weiterhin Regen angesagt – örtlich auch stark

Dabei sah es in NRW am Donnerstagmorgen noch sehr freundlich aus. Doch bis zum Mittag zog es sich hier zu – mit 27 bis 29 Grad blieb es dabei aber weiterhin sehr warm.

In der Nacht zum Freitag sanken die Temperaturen dann auf 16 bis 18 Grad, im Bergland bis 14 Grad.

---------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

---------------------------

Am Freitag gab es vor allem ab Mittag lokal weiterhin Schauer, auch Gewitter oder Starkregen kamen vor. Dabei war das Klima etwas lauer, mit 23 bis 25 Grad blieb es jedoch warm. Der Trend setzte sich auch in der Nacht zum Samstag fort, hier sanken die Temperaturen um zwei Grad.

Wetter in NRW: So wird es am Wochenende

Der Samstag soll nun mit Wolken und einzelnen Schauern ebenfalls wechselhaft werden. Am Nachmittag sind wieder Gewitter möglich bei Temperaturen mit 19 bis 23 Grad. Die Nacht soll jedoch überwiegend trocken bleiben.

---------------

Weitere News aus NRW:

---------------

So soll das Wetter in NRW auch am Sonntag weitergehen. Es bleibt bewölkt, aber mit 21 bis 24 Grad und ohne Regen könnte es dann wieder etwas schöner werden. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend auch in der nächsten Woche fortsetzt. (mbo)

Urlaub an der Ostsee: Frau schaut aus Hotelfenster und ist ratlos – „Bitte nicht lachen“

Trotz des Endes der Sommerferien in vielen Bundesländern tummeln sich an der Ostsee weiterhin Urlauber. >>>Hier erfährst du, was eine Frau beim Blick aus dem Fenster entdeckt hat.