Veröffentlicht inRegion

Justin Timberlake kommt nach NRW – DAS bringt Fans schon vor Verkaufsstart zum Kochen

Am Freitag (1. März) beginnt der offizielle Verkaufsstart für Justin Timberlakes Zusatzshow in NRW. Doch schon vorher herrscht Unmut bei Fans.

u00a9 IMAGO/Landmark Media

Konzert-Sensation

Es ist offiziell – Justin Timberlake kommt im Sommer an gleich ZWEI Terminen nach NRW! In Köln wird der US-Popstar am 25. und am 26. die Bühne der Kölner Lanxess Arena zum Beben bringen.

Wer eines der begehrten Tickets ergattern will, der muss sich ranhalten. Bereits am Freitag (1. März) startete um 10 Uhr der offizielle Vorverkauf der begehrten Karten. Doch schon vor dem offiziellen Start können Justin Timberlake-Fans aus NRW mit ihrem Unmut nicht hinterm Berg halten.

Justin Timberlake in NRW!

Der „Cry me a River“-Interpret ist seit fast 30 Jahren im Musikgeschäft. Am 15. März wird sein neues Album „Everything I Thought It Was“ erscheinen. Also der perfekte Anlass für eine Konzerttour durch die ganze Welt! Aufgrund der „überwältigenden Fan-Nachfrage“ stehen mit den Zusatzterminen für die „The Forget Tomorrow World Tour“ insgesamt 21 Termine in ganz Europa auf dem Plan. Mehr dazu liest du hier <<<.


Auch interessant: Vorverkauf für PUR-Konzert auf Schalke – Fans sauer: „Gucken in die Röhre“


Die Ankündigung des Zusatztermins in NRW dürfte bei vielen Fans für Jubelrufe gesorgt haben, waren die Tickets für den ersten und bis dato einzigen Termin in Köln binnen Minuten fast restlos ausverkauft. Doch für einige Fans ist das Zusatzkonzert jetzt ein Schlag ins Gesicht.

DAS bringt Fan auf die Palme

Unter dem Post der Lanxess Arena zum Extra-Konzert tummelten sich schon am Donnerstagabend (29. März) einige Kommentare. „Danke danke danke“, konnte so ein Timberlake-Fan ihre Freude kaum zurückhalten. Doch einigen ist die Freude bei der Nachricht auch schnell vergangen.

Denn wie sich herausstellte, konnten einige Glückspilze bereits früher an Tickets kommen. „Bei Telekom und RTL Plus war es (der Vorverkauf, Anm. d. Red.) gestern und vorgestern schon“, schreibt ein Fan in die Kommentare. Wer also eins der begehrten Tickets am Freitag (1. März) abstauben will, muss sich wohl noch mehr beeilen.



Einem anderen stieß aber auch die Verkündung des Zusatztermins an sich übel auf. „Wie gut das man am Dienstag noch Tickets zu Platin Preise ergattert hat“, kommentiert er. „Die waren auch sehr teuer“, pflichtet auch eine andere Frau aus NRW bei. Trotz der Mehrkosten sind sie sich allerdings schnell einig, dass dabei sein in diesem Fall die „Hauptsache“ ist.