Annalena Baerbock: So viel kassierte sie an Weihnachtsgelder genau – ohne sie anzugeben

Annalena Baerbock: Das ist die erste grüne Kanzlerkandidatin

Annalena Baerbock: Das ist die erste grüne Kanzlerkandidatin

Sie kann als erstes Mitglied der Grünen Bundeskanzlerin werden: Annalena Baerbock. Wir stellen die Politikerin vor.

Beschreibung anzeigen

Es ist der erste große Patzer von Annalena Baerbock im Wahlkampf um das Kanzleramt!

Die Grünen-Chefin hatte vergessen, der Bundestagsverwaltung hohe Sonderzahlungen zu melden, die sie von ihrer Partei erhalten hatte. Nun ist bekannt, wie viel Weihnachtsgeld Annalena Baerbock exakt bezog.

Annalena Baerbock kassiert insgesamt über 25.000 Euro als Weihnachtsgeld und Bonuszahlungen

Demnach erhielt Annalena Baerbock genau 25.220,28 Euro von den Grünen seit sie 2018 Parteichefin wurde. Die Sonderzahlungen erhielt sie, wie andere Mitarbeiter der Bundessgeschäftsstelle, zu Weihnachten und nach dem erfolgreichen Europawahljahr 2019. Außerdem gab es 2020 eine coronabedingte Sonderzahlung.

  • 2018: 6.788,60 Euro, ausgezahlt im November als Weihnachtsgeld
  • 2019: 9.295,97 Euro als Weihnachtsgeld und Europawahl-Bonus
  • 2020: 7.635,71 Euro als Weihnachtsgeld
  • 2020: 1.500 Euro als Corona-Sonderzahlung

-------------

Mehr über Annalena Baerbock:

-------------

Die CSU wirft Baerbock Doppelmoral vor – ausgerechnet!

Für ihre politischen Gegner ist die Nachmeldung ein gefundenes Fressen. Insbesondere die CSU macht das zum Thema, dabei verdienten CSU-Bundestagsabgeordnete in der aktuellen Wahlperiode über 5,7 Millionen Euro nebenbei (Stand Juli 2020), zudem waren mehrere CSU- und CDU-Politiker in ominöse Maskendeals verstrickt.

Dennoch werfen die Christsozialen Baerbock nun „Doppelmoral“ vor und versuchten den Hashtag #verdienenwiebaerbock in den Umlauf zu bringen.

Annalena Baerbock meldet Bundestagsverwaltung die Einnahmen nachträglich

Eine Parteisprecherin der Grünen erklärte nun: „Frau Baerbock hat im März 2021 entsprechende Sonderzahlungen für die Jahre 2018 bis 2020 eigenständig nachträglich der Bundestagsverwaltung gemeldet, nachdem ihr und der Bundesgeschäftsstelle der Partei aufgefallen war, dass dies versehentlich noch nicht erfolgt war.“

Sonderbare WDR-Sendung mit Baerbock, Scholz und Laschet am Donnerstagnachmittag

Am Donnerstagnachmittag gab es das erste Triell zwischen Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet im WDR. Nicht nur der Sendetermin war merkwürdig.

Karl Lauterbach: SPD stellt ihn ins Abseits – „Seid ihr bei Trost?“

Karl Lauterbach gehört zu den beliebtesten Politikern der SPD, dennoch will ihn seine Partei offenbar verstecken. Politische Beobachter sind erstaunt. Hier mehr dazu.

Neuer TV-Auftritt von Barack Obama: Ufo-Enthüllung!

Auch Ex-Präsident Barack Obama sorgte jüngst für einen bemerkenswerten TV-Auftritt. Er sprach über Ufos und machte erstaunliche Andeutungen.