Whatsapp: Achtung! Hinter DIESER Nachricht steckt eine hinterhältige Betrugsnummer

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Beschreibung anzeigen

Immer wieder lassen sich Betrüger neue Maschen einfallen, um Whatsapp-Nutzer in die Falle zu locken.

Nun ist wieder eine Nachricht im Umlauf, die auf den ersten Blick sehr harmlos aussieht. Darin wird auf ein Gewinnspiel hingewiesen. Das allerdings ist nur ein ziemlich mieser Trick, dich via Whatsapp zu betrügen.

+++ Whatsapp: Achtung! Auch DIESE Nachricht ist ein hinterhältiger Betrugsversuch – fall bloß nicht drauf rein +++

Whatsapp: Vorsicht! Betrügerischer Kettenbrief im Umlauf

Der Link auf Whatsapp tarnt sich als Amazon-Gewinnspiel anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Online-Händlers. „30-jähriges Jubiläum. Jeder kann kostenlose Geschenke bekommen“, heißt es in der dazugehörigen Nachricht, die im beliebten Handy-Messenger aktuell umgeht.

------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zurzeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

--------------

Doch bereits hier versteckt sich ein erster Hinweis, an dem man erkennen kann, dass es sich um einen Fake handelt: Amazon wurde 1994 gegründet, ist also erst 27 Jahre alt. Es gibt noch gar kein 30-jähriges Amazon-Jubiläum!

++ Whatsapp: Konkurrenz-Messenger bietet Usern Feature an, das Whatsapp nicht hat ++

Dennoch haben viele auf den Link geklickt – und ihn schließlich auch geteilt. Denn die Betrüger versprechen den Nutzern hochwertige Gewinne, wenn sie den angeblichen Gewinnspiel-Link weitergeben.

Das passiert, wenn du auf den Link klickst

Aber der Reihe nach. Wer auf den Link klickt, gelangt auf eine Seite mit einem Glücksrad. Mehrere Kommentare darunter beschreiben bereits positive Erfahrungen mit dem Gewinnspiel – und nach wenigen Klicks auf das Rad erhält man auch selbst die Nachricht, man habe gewonnen. Dabei spielt es entgegen der Gewinnspiel-Beschreibung überhaupt keine Rolle, ob man Mitglied ist oder nicht.

Der Preis: ein 200-Euro-Gutschein für Amazon. Doch den erhält man erst, wenn man den Gewinnspiel-Link mit 20 Whatsapp-Kontakten oder fünf Whatsapp-Gruppen geteilt hat.

--------------

Mehr zu Whatsapp:

Whatsapp: Wenn du neue Nutzungsbedingungen ignorierst, droht dir schon bald DAS

Whatsapp: Das sind die fünf nervigsten Kontakte, die jeder in seiner Liste hat

Whatsapp: Genialer Trick! SO kannst du gelöschte Nachrichten sehen

--------------

Anschließend verlangen die Betrüger zudem noch, dass sich die Nutzer eine App herunterladen und diese installieren sollen. Spätestens hier sollte jeder User misstrauisch werden und sofort die Finger von dem Gewinnspiel lassen.

Betrug lässt sich leicht erkennen

Wie das Online-Portal „Mimikama“ berichtet, gibt es das ein oder andere Detail, um den Betrug schnell aufzudecken – sei es die verdächtige Adresse des Links (in diesem Fall: „hrbxpfg.site/amazon-tt“) oder die Fake-Kommentare unter dem Gewinnspiel, deren Daumen-Symbole zur Bewertung gar nicht angeklickt werden können. Einen eigenen Kommentar kann man gar nicht erst verfassen. (at)

Whatsapp: Probleme für iPhone-Nutzer?

Apple-Nutzer könnten bei Whatsapp demnächst massive Probleme bekommen. Was dahinter steckt, erfährst du hier.

WhatsApp: So kannst du DIESE Nachrichten für immer sichern

Fotos und Videos werden bei WhatApp automatisch gespeichert. Doch wie sieht es mit Audios aus? Hier erfährst du, wie auch das funktioniert <<<.

Whatsapp bald kostenpflichtig? Dieses Schreiben schockt zunächst

Wird Whatsapp bald kostenpflichtig? Viele Nutzer sind aufgrund einer Nachricht verunsichert. Hier erfährst du mehr <<<.