Veröffentlicht inVermischtes

Wetter: Nach Mega-Hitze und Gewitter-Schock! DAS erwartet dich nun

Gewitter.jpg
Folgt nach dem sonnigen Wetter nun das Gewitter? (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk

Nach einem sonnigem und heißem Wetter haben wir es seit Anfang der Woche mit einem heftigen Wetter-Umschwung zu tun.

Und auch in denen folgenden Tagen wird das Wetter eher ungemütlich und lädt eher zu einer ruhigen Woche in den eigenen vier Wänden als zu Tagesausflügen ein.

Wetter: Gewitter im Anmarsch

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, ist bereits am Donnerstag in der Südosthälfte von Deutschland mit Schauer und Gewitter zu rechnen. In verschiedenen Regionen wird sogar vor Starkregen gewarnt.

——————————————————————–

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

——————————————————————–

In der Nortosthälfte gibt es jedoch Auflockerungen, hier soll es auch weitestgehend trocken bleiben. Die Temperaturen sollen am Tag zwischen 18 und 24 Grad liegen, im Osten des Landes sogar bei bis zu 26 Grad.

Die Nacht zum Freitag wird dagegen kühl, mit zehn bis 16 Grad. Im Osten und Süden wird schauerartiger Regen erwartet, der in Gewitter übergehen kann. Im Norden und Westen soll es gering bewölkt und größtenteils klar werden.

++++ Wetter: Mega-Aussichten fürs Wochenende! Darauf haben alle gewartet ++++

Wetter: Das erwartet Deutschland am Wochenende

Am Freitag ist kaum mit Änderungen zu rechnen: In der Mitte des Bundeslandes, im Süden und im Osten, ist erneut mit Regen und Gewittern zu rechnen. Auch hier hängt die Unwettergefahr wieder von der Region ab. Im Norden und Westen soll es weiterhin trocken bleiben. Die Temperaturen werden sich auf 19 bis 24 Grad belaufen, an der Nordsee ist mit kühleren 17 Grad zu rechnen, so die Vorhersage des DWD.

In der Nacht zum Samstag soll es auf sieben bis 14 Grad abkühlen. Für den Osten und den Süden wird erneut Regen und Gewitter vorhergesagt.

Am Samstag soll es unterschiedlich bewölkt sein, im Nordosten und Süden wird es vereinzelt nass. Im Westen und Südwesten können sich die Menschen über sonniges Wetter mit Höchstwerten zwischen siebzehn und 23 Grad freuen. Dazu werden im Norden und Osten frische Windböen erwartet – an den Küsten sogar starker West- bis Nordwestwind.

Die Nacht zum Sonntag verspricht Auflockerungen, dazu es wird im Westen voraussichtlich gering bewölkt sein. Tiefstwerte stehen daher bei sieben bis 13 Grad, an der Küste noch etwas kühler.

——————————————————————–

Mehr Wetter-Themen:

——————————————————————–

Wetter: HIER wird es wieder sonnig

Am Sonntag wird es unterschiedlich bewölkt, doch hin und wieder lässt sich dann auch nochmal die Sonne blicken. Die Menschen in Mitteldeutschland und dem Süden sollten aber lieber einen Schirm dabei haben, denn hier werden Regen und Gewitter prognostiziert. Die Höchstwerte liegen dabei voraussichtlich zwischen 18 und 23 Grad.

++++ Wetter: Hier kannst du in Deutschland bald eine Sonnenfinsternis sehen! ++++

Der Montag verspricht da schon wieder mehr: Dann soll es nämlich teils sonnig und teils bewölkt werden – nur vereinzelt können Schauer und Gewitter auftreten. Dabei ist mit Höchstwerten zwischen 20 und 26 zu rechnen, im Nordwesten und an den Küsten mit 18 bis 22 Grad. Die Nacht soll neun bis 16 Grad kühl werden, so die Wetter-Vorhersage des DWD. (ali)