Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca: Flieger auf die Insel muss notlanden! Passagieren „lief Blut aus den Ohren“

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Dramatische Szenen in einem Flugzeug! Bei einem Flug nach Mallorca am Sonntag (12. Juni) gab es plötzlich Probleme an Bord einer Boeing 737-85R (wir berichteten). Die Maschine war in Nürnberg gestartet, doch nach etwa einer Stunde in der Luft wurde die Situation plötzlich ernst.

Ein Ehepaar aus Bayern, dass einen Urlaub auf Mallorca geplant hatte, berichtet von dem „Höllenflug“.

Urlaub auf Mallorca: Drama in der Luft – „Hatte Angst zu ersticken“

Am frühen Morgen startete die Boeing 737-85R der türkischen Coredon Airlines mit einer kleinen Verspätung vom Nürnberger Flughafen. Etwa nach einer Stunde Flugzeit bemerkte ein Passagier den Geruch nach „brennendem Kunststoff“ im hinteren Teil der Maschine. Ein Mann kam aus dem Cockpit, er vermutete, dass es sich dabei um den Co-Piloten handelte, und suchte nach der Ursache.

„Plötzlich hat der Pilot per Lautsprecher laut geschrien, er soll nach vorne kommen“, erinnerte sich Passagier G. Kellermann. „Dann sind die Klappen aufgegangen und die Masken sind heruntergefallen. Man hat gesehen, dass die Lage ernst wird.“ Die Maschine ging in einen „echt sportlichen Sinkflug“, wie der 46-Jähirge aus Langenzenn, Kreis Fürth, berichtete.

Doch schon nach kurzer Zeit hätten die Atemmasken keinen Sauerstoff mehr abgegeben und sich „wie ein Vakuum zusammengezogen“. „Meine Frau hatte Angst zu ersticken.“ Dann kam das Flugzeug zur Notlandung am Flughafen in Basel. Doch als die Türen aufgingen, gab es einen ohrenbetäubenden Knall.

Urlaub auf Mallorca: Notlandung – dann läuft Passagieren Blut aus den Ohren

„Ich bin kein Experte, aber der Druckunterschied war so enorm, es hat einen riesigen Knall gegeben, wie eine Explosion“, so der Fluggast. „Dabei sind bei mehreren der Passagiere, die wir sehen konnten und noch bei vielen mehr, wie wir im Nachgang erfahren haben, die Trommelfelle geplatzt. Das Blut lief ihnen aus den Ohren.“

+++ Urlaub auf Mallorca: Touristen-Ärger auf der Insel – Einheimischen reicht es endgültig: „Kotzen auf die Straße“ +++

—————————-

Das ist die Balearen-Insel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • rund 923.000 Einwohner (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

—————————-

Im Flughafen wurden die Reisenden dann medizinisch untersucht und viele direkt ins Krankenhaus gebracht. Bei Herrn Kellermann hegte ein Arzt kurz einen Verdacht auf einen „kleinen Herzinfarkt“. Aber bis auf leichte Hörprobleme erging es ihm und seiner Frau den Umständen entsprechend gut. „Wir hoffen einfach, dass alles gut wird und genießen unsere Reise“, sagte Herr Kellermann gegenüber „Infranken“.

++ Urlaub auf Mallorca: Restaurants gehen drastischen Schritt – SIE dürfen nicht mehr rein ++

Urlaub auf Mallorca: SO reagiert die Airline auf den Vorfall

Laut Corendon Airlines sei der Vorfall von Sonntag nicht „ungewöhnlich“. „Nach Erreichen der Flughöhe hatte die Cockpit-Besatzung festgestellt, dass der Druck in der Kabine langsam nachlässt.“ Weil sie jedoch nichts fanden, entschieden sie sich zur Landung beim nächsten Flughafen. „Die Crew hat sich zusätzlich entschlossen, die Sauerstoffmasken fallen zu lassen.“

———————

Mehr News:

———————

Dass die jedoch nicht funktioniert hätten, dazu habe es „keine Rückmeldung“ gegeben, gleiches auch zu dem Knall. „Aktuell wird die Sache untersucht, wir warten noch auf den Bericht. Circa 15 Leute mussten nach der Landung medizinisch weiterbehandelt werden“, hieß es von Coredon.

An der Maschine konnte zudem kein Defekt festgestellt werden, sie war bereits wieder unterwegs. Derartige Vorfälle kämen „mal vor, wenn auch selten, die meisten Crews kennen das.“ Seit 2005 sei das bei Coredon bisher zweimal passiert, gab die Airline gegenüber „Infranken“ an. (mbo)