Urlaub auf Mallorca: Restaurants gehen drastischen Schritt – SIE dürfen nicht mehr rein

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Der Urlaub auf Mallorca verläuft am Ballermann derzeit so, als hätte es Corona nie gegeben. Die Deutschen reisen wieder in Scharen an und lassen es auf der Insel krachen.

„Scheiß auf Schickimicki“ – so lautet das Motto vieler Touristen in ihrem Urlaub auf Mallorca. Doch was im Bierkönig gilt, soll nicht auch im Restaurant gelten.

Urlaub auf Mallorca: Restaurants haben genug von Sauftourimus – drastische Maßnahme

Seit Jahren hat Mallorca das Image einer Sauf-Insel – Ballermann sei dank! Feierwütige Fußballmannschaften lassen nach Abschluss der Saison im Bierkönig oder im Megapark so richtig die Sau raus. Auch andere Urlauber, vorwiegend Deutsche und Engländer, geben sich dem wilde Partyleben auf der Insel hin. Ihre Manieren haben sie dabei oftmals in der Heimat gelassen.

+++ Urlaub auf Mallorca: Abreise wird zur Katastrophe – Mädchen weint, bis es erbrechen muss +++

Das will sich der Unternehmerverband „Palma Beach“, dem sich elf Restaurants angeschlossen haben, aber nicht mehr gefallen lassen. Laut der „Mallorcazeitung“ gilt daher in den ausgewählten Restaurants nun ein strenger Dresscode. Wer sich nicht dran hält, muss draußen bleiben.

----------------------

In DIESEN Restaurants gilt der Dresscode:

  • Ginger Beach
  • Bikkini Beach
  • El Chringuito Beach House
  • Bonito Kitchen & Cocktails
  • Chalet Siena
  • Upper Mallorca
  • 800 Steakhouse
  • Little Italy
  • Emegé
  • Katagi Blau
  • Living Room

----------------------

+++ Urlaub auf Mallorca: Touristen-Ärger auf der Insel – Einheimischen reicht es endgültig: „Kotzen auf die Straße“ +++

Urlaub auf Mallorca: Dresscode in Restaurant – DAS ist tabu

Dem Bericht zufolge müssen die Gäste, die in Lokalen wie dem„Chiringuito Beach House“, dem „Bonito“, dem „Bikkini Beach“ oder dem „Ginger“ essen wollen, auch angemessen kleiden. Armellose Shirts, Badehosen, Flipflops, Verkleidungen und Accessoires, die bei Straßenhändlern gekauft worden sind, seien verboten. Fußballtrikots sowie Shirts, „die Lokale bewerben, die den Alkoholkonsum anpreisen“ ebenso.

----------------------

Noch mehr News rund um den Urlaub auf Mallorca:

----------------------

Auf das Einhalten des Dresscodes werde vor allem am Abend geachtet. Tagsüber würden die Restaurants großzügiger sein. (cg)