Rewe: Kunde will bar bezahlen – doch der Supermarkt verweigert die Annahme!

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Beschreibung anzeigen

Unangehmes Erlebnis eines Kunden bei Rewe!

Der Supermarkt akzeptierte sein Bargeld einfach nicht. Via Facebook machte dieser Rewe-Kunde seinem Ärger Luft.

Rewe: Supermarkt akzeptiert Bargeld

Als Bastian an die Rewe-Kasse kam, packte er sein Portemonnaie aus und zückte einen 500-Euro-Schein. Doch die Kassiererin winkte ab, dieses Zahlungsmittel wollte sie nicht akzeptieren.

Bei Facebook teilte der Kunde seine Geschichte: „Aussage an der Kasse: ‚Den nehmen wir nicht, nur die Bank nimmt den‘“.

---------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020), viele bieten inzwischen einen Lieferservice an
  • Über die Angebote kannst du dich regelmäßig im Prospekt informieren
  • Rewe gibt es auch online

------------------

Das sorgt bei ihm für Unverständnis: „Bitte was, ich bekomme von der Bank den 500er und darf damit nirgends bezahlen und bringe ihn dann wieder zur Bank. Wozu gibt es den denn?“

Die Reaktion von Rewe: „Hallo Bastian, sprich gerne die Marktleitung darauf an. Sie erklärt dir die Hintergründe dazu. Viele Grüße, Martin vom REWE Team.“

+++ Aldi: Gibt es bald keine Kassen mehr? Discounter erklärt sich jetzt so +++

Rewe: Das steckt hinter dem Bargeld-Problem

Schon 2019 wurde der 500-Euro-Schein abgeschafft, die Europäische Zentralbank gibt diesen Schein nicht mehr raus. Als Grund gab die EZB Geldwäsche, Terrorfinanzierung und Schwarzarbeit an. Laut einer Statistik von Februar 2021 sind noch über 400 Millionen 500-Euro-Scheine im Umlauf.

------------------

Mehr zu Rewe, Penny und Co.:

------------------

Der 500-Euro-Schein ist als Zahlungsmittel weiterhin gültig. Grundsätzlich kann damit bezahlt werden, allerdings können Geschäfte den 500-Euro-Schein ablehnen. Ein Grund dafür könnte beispielweise fehlendes Wechselgeld oder eine Unverhältnismäßigkeit zwischen Preis und Bezahlung sein.

Es gibt auch einige Geschäfte, die ihre Kunden mit Schildern darauf hinweisen, dass sie keine 500-Euro-Scheine annehmen. (fs)