Netto: Einigen Kunden mache es unüberlegt – doch eigentlich ist DAS nicht erlaubt!

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Ganz in den eigenen Gedanken versunken den Einkaufswagen voran schieben – das machen bei Netto offenbar mehr Kunden als man denken sollte.

Doch nicht längst nicht alles, was die Kunden bei Netto so machen, ist auch erlaubt. Denn was dieser Kunde im Discounter tut, ist sogar verboten.

Netto: Viele Kunden tun es einfach – doch DAS ist nicht erlaubt

Ein Netto-Kunde versteht die Welt nicht mehr. Als er im Discounter einkaufen geht und ein paar Produkte mitsamt Karton mitnehmen will, spricht ihn ein Mitarbeiter an. „Entschuldigen Sie, sie dürfen den Karton nicht nehmen, der leere Karton muss im Regal bleiben.“ Das verwirrt den Kunden dann doch sehr. „Noch nie so einen Müll gehört, dass dieser in den Regalen bleiben muss.“

Wieso es auf einmal diese Regel geben sollte, weiß er nicht und fragt deshalb auf Facebook nach. Da gibt es jedoch keine klare Antwort. Einige meinen, das sei so richtig. Andere finden das genauso bescheuert, wie er.

+++ Aldi, Edeka, Rewe: Experte vergleicht Produkte – und zieht ein schockierendes Fazit +++

------------------------

Mehr Infos über Netto:

  • Den Marken-Discounter wurde 1928 als Großhandel gegründet
  • 1971 wurde die erste Einzelhandelsfiliale unter dem Namen SuDi (SuperDiscount) eröffnet
  • Hauptsitz des Unternehmens ist in Maxhütte-Haidhof (Bayern)
  • Netto ist ein Tochterunternehmen von Edeka.
  • 2018 präsentierte Netto ein neues Logo.

------------------------

Eine offizielle Antwort seitens des Discounters an DER WESTEN schafft jetzt Klarheit.

+++ Aldi, Lidl, Kaufland und Co.: Schnell an Heiligabend zum Discounter? Dann solltest du DAS unbedingt beachten! +++

Netto: Darf ich den leeren Karton mit nach Hause nehmen?

Wie ein Sprecher des Discounters Netto verrät, dürften leere Papier-Kartons grundsätzlich von Kunden benutzt werden, um darin ihre Einkäufe zu transportieren. Anders verhält es sich allerdings mit den Plastik-Kisten. Die dürften eben nicht mitgenommen werden.

------------------------

Mehr Einkauf-Themen:

------------------------

Grund dafür sei das Nachhaltigkeitsprogramm des Discounters. Die Kisten würden mehrfach verwendet werden. Nimmt ein Kunde jedoch eine solche Plastikkiste mit, ist das natürlich nicht mehr möglich.

Wie der Sprecher gegenüber DER WESTEN versichert, würden die Mitarbeiter in den Netto-Filialen jetzt vermehrt Kunden über diese Regelung informieren. (mbo)

+++ Amazon: Üble Betrugsmasche – wenn du DIESE Nachricht bekommst, solltest du sie schnell löschen +++

Warum sich eine Kundin vor den Backwaren bei Netto regelrecht ekelte, erfährst du hier>>>.

Lidl: Wirbel um Corona-Selbsttests! Kundin fällt bei DIESEM Anblick vom Glauben ab

Tedi: Streit um 2G-Regel

Bei Tedi gibt es Riesen-Zoff wegen der 2G-Regel. Warum jetzt sogar die Polizei einschreiten musste, erfährst du hier>>>