Veröffentlicht inVermischtes

Rewe: Vorsicht! Rückruf von Wurst – im schlimmsten Fall drohen Blutvergiftungen und Hirnhautentzündungen

Rewe: Vorsicht! Rückruf von Wurst – im schlimmsten Fall drohen Blutvergiftungen und Hirnhautentzündungen

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Achtung, Rückruf bei Rewe! Es geht um die Wurst – im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Supermarktkette Rewe macht einen Rückzieher bei einem Produkt, das eine große Gefahr für die Gesundheit darstellt. Du solltest es unter keinen Umständen verzehren.

Rewe: Wurst-Rückruf! Für SIE wird es besonders gefährlich

Die Teewurst der Firma Ökoland GmbH Nord wird zurückgerufen! Betroffen sind die Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.01.2022. Wie das Unternehmen bekannt macht, sind darin gefährliche Bakterien entdeckt worden.

Die Eckdaten des betroffenen Artikels:

  • Ökoland Teewurst
  • 100g
  • Carge: 30132
  • Mindeshaltbarkeitsdatum: 21.01.2022

Die Listerien (Listeria monocytogenes), die darin gefunden wurden, stellen eine außerordentliche Gefahr für die Gesundheit dar. Daher rät „produktwarnung.eu“ vehement davon ab, die betroffene Charge zu konsumieren. Listerien können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen und das auch noch über einen längeren Zeitraum hinaus.

———————

Ein paar Fakten über Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020), viele bieten inzwischen einen Lieferservice an
  • Über die Angebote kannst du dich regelmäßig im Prospekt informieren
  • Rewe gibt es auch online

———————

Rewe ruft Wurst zurück: Listerien können sogar zu Blutvergiftungen und Hirnhautentzündungen führen

Besonders für Schwangere und kleine Kinder oder geschwächte Personen sind die Bakterien gefährlich. Im schlimmsten Fall kann eine Listeriose zu Blutvergiftungen oder Hirnhautentzündungen führen, die in teils tödlich verlaufen können. Schwangere könnten ihr Kind verlieren, eine Frühgeburt oder eine Schädigung des Fötus wären ebenfalls möglich.

Wer eine Wurst der betroffenen Charge gekauft hat, kann diese auch wieder zurückgeben. Bei Vorlage des Kassenbons wird dann auch der Kaufpreis erstattet. (mbo)

———————

Mehr zu Rewe:

Rewe, Edeka & Co: Überraschung für Kunden! Supermärkte nehmen jetzt DIESE Produkte ins Sortiment

Rewe: Rückruf! Von DIESEM Lebensmittel solltest du lieber die Finger lassen

Rewe: Streit um Einkaufspreise! Droht Kunden in wenigen Wochen DAS?

———————

>>> Bei welchem Produkt ein Kunde kürzlich bei seinem Rewe-Einkauf nicht zuschlagen durfte und wieso, erfährst du hier