McDonald’s: Große Änderung beim Happy Meal – viele Kunden sind verwirrt

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Das können einige Kunden bei McDonald’s absolut nicht nachvollziehen.

Dabei geht es um das McDonald’s Happy Meal. Die Kunden kritisieren dabei die Auswahl des Spielzeugs und andere Änderungen beim Fast-Food-Giganten.

McDonald's: Großer Ärger um das Happy Meal

Seit Jahrzehnten bietet McDonald’s seinen kleinen Gästen das Happy Meal. Einst hieß das Menü für Kinder auch Juniortüte. Die Älteren werden sich erinnern. Neben einer Portion Pommes, einem Burger und einem Getränk gab es für die Kinder im Happy Meal zudem stets ein Spielzeug. In der Regel hatte McDonald’s zu jeder Zeit mehrere verschiedene Spielzeuge, von denen die Kinder eines für ihr Happy Meal auswählen konnten.

Mit der freien Spielzeug-Wahl scheint in vielen Filialen jedoch nun Schluss zu sein. So berichten es viele Kunden auf der Facebook-Seite von McDonald’s.

McDonald's: Keine Auswahl mehr bei den Happy Meals?

Was die Kunden darüber hinaus ebenfalls stört: Es ist nicht nur so, dass sie die Spielzeuge für ihre Kinder nicht mehr selbst aussuchen können. Oft bekommen sie in mehreren gleichzeitig bestellten Happy Meals immer wieder die gleiche Figur.

---------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter
  • beliebt bei Kunden: das im Happy Meal enthaltene Spielzeug
  • Neben dem McDonald's-Spielzeug, sind auch die McDonald's-Gläser ein Highlight für Kunden

---------------

„Ich habe ja Verständnis dafür, dass man sich die Geschenke im Happy Meal nicht mehr aussuchen darf“, schreibt ein Kunde auf der Facebook-Seite von McDonald’s, nachdem er während einer Batman-Aktion beim Fast-Food-Restaurant mit seinem Sohn mehrere Happy Meals bestellt hatte: „Ist zwar schade, aber nicht zu ändern. Wenn man dann aber insgesamt vier Happy Meals bestellt und dann vier Mal den Joker bekommt, finde ich das schon echt traurig. Ganz zu schweigen von der Enttäuschung meines Sohnes.“

Wir haben weitere Kommentare der vergangenen Wochen gesammelt:

  • „Wieso kann man bei euch nicht mehr wählen, ob man im Happy Meal Spielzeug oder Buch haben möchte?“
  • „Ist das euer Ernst? Vier Happy Meals, vier Mal die gleiche Figur. Die Enttäuschung war verdammt groß, wie ihr euch vorstellen könnt.“
  • „Leider macht es das Personal nicht möglich, dass die Spielzeuge aus dem Happy Meal von den Kindern selbst ausgesucht werden kann.“
  • „Mein Sohn ist sehr traurig. Er ist dreieinhalb Jahre alt. Ich habe ihm heute Happy Meals geholt, und er hatte vier Mal die gleichen Figuren drin.“
  • „Liebes McDonald's-Team, wir sind heute extra zu euch gefahren und haben uns wie verrückt auf Batman und Wonderwoman gefreut. Früher konnte man bei euch sein Spielzeug aussuchen. Heute gab es drei Mal Flash. Danke für nichts.“
  • „Drei Happy Meals, drei Mal die gleiche Marvel-Figur drin. Wie groß ist die Chance darauf?“

---------------------

Mehr zum Thema:

McDonald‘s: Mitarbeiter rächt sich an fiesem Kunden – das wird ihm zum Verhängnis

McDonald's: Immer weniger Frühstücksangebote in den Filialen? Das steckt dahinter

McDonald's macht wichtige Ansage an Kunden – doch das geht nach hinten los

McDonald's: DAS ist der neue Burger – Kunden sind enttäuscht: „Beschämend!“

---------------------

McDonald's reagiert

Und was sagt McDonald’s zu den Beschwerden? Das Unternehmen teilt mit: „Generell ist das von Aktion zu Aktion immer ein bisschen unterschiedlich. Bei der aktuellen Happy Meal Aktion ist es tatsächlich so, dass die Spielzeuge nach dem Überraschungsprinzip ausgegeben werden.“

Das heißt: „Welches Spielzeug man erhält weiß man daher erst, wenn man die Verpackung öffnet - da gehört dann immer auch ein bisschen Glück dazu.“

Ein Mitarbeiter erklärt in den Kommentaren außerdem, dass es von vielen Kunden sogar der ausdrückliche Wunsch ist, dass bei mehreren Happy Meals stets das gleiche Spielzeug ausgegeben werden soll. „Ich werde fast immer gefragt, ob es dasselbe Spielzeug sein kann, bevor es Streit zuhause gibt“, so der Mitarbeiter: „Kinder wollen doch eh immer dasselbe, sonst gibt's nur Streit darüber, wer "das Beste" bekommen hat.“ (dhe)

McDonald's: Mann geht während der Geburt seines Kindes Burger holen

Eine wirklich krasse Geschichte: Ein Mann geht sich während der Geburt des eigenes Kindes Burger holen – danach wird er noch dreister. Erfahre >>>hier, was passiert ist