Kaufland: Mitarbeiter scherzt über eigenes Produkt – und erntet Lacher

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Da hat aber jemand Humor bewiesen! Ausgerechnet ein Mitarbeiter von Kaufland nahm nun eine der Eigenmarken des Supermarkes aufs Korn. Bei den anderen Kunden kommt das gut an.

Kaufland hat einen neuen Drink im Sortiment und bewirbt diesen unter anderem auf Facebook. Die Unterhaltung, die sich unter dem Beitrag entsponnen hat, ist äußerst unterhaltsam.

Kaufland-Mitarbeiter scherzt über Energy Drink Crazy Wolf – und begeistert damit die Facebook-Community

Kaufland hat den Engergy Drink der Marke „Engie“ ins Sortiment aufgenommen. Doch nicht alle haben Lust auf das Szenegetränk, das vielen bereits auf dem Videoportal TikTok begegnet ist, wo es fleißig von Influencern beworben wird. „Bitte kein Energy von komischen Influencern. Lieber eure Eigenmarke“, schreibt eine Nutzerin auf Facebook unter die Ankündigung.

---------------------------

Einige Fakten zu Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist genau wie Lidl ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe
  • Jahresumsatz: 21,42 Milliarden Euro (Stand 2018)

----------------------------

Kaufland: Mitarbeiter behauptet, der Crazy Wolf Energy-Drink mache ihn müde – sein Humor kommt gut an

Was dann passiert sorgt für Lacher. „Crazy Wolf? Der macht mich mega müde… wenn Energy dann Red Bull“, schreibt ein User. Doch das eigentlich Interessante an der Aussage ist, um wen es sich bei ihrem Verfasser handelt. Das enthüllt ein anderer Nutzer kurze Zeit später in der Kommentarspalte. „Als Kaufland-Mitarbeiter darfst du sowas nicht sagen“, schreibt er und versieht den Satz mit einem Lach-Smilie.

----------------------------

Weitere News zu Kaufland:

----------------------------

„Ich kaufe immer bei uns ein, da machts ja wohl nix, wenn ich den Energy nicht mag“, kontert der Kaufland-Mitarbeiter frech.

>>> Welche umstrittene Zeitschrift aktuell im Verkaufsregal einer Kaufland-Filiale liegt und einen Großteil der Kunden so unfassbar wütend macht, dass sie sogar über Boykott nachdenken, erfährst du hier <<<