Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Braut erwartet 1.300-Euro-Geschenk von Gast – doch ein dummer Fehler ändert alles

Hochzeit: Das hätte sich die Braut wohl besser zweimal überlegen sollen. Eine falsche Entscheidung kostet sie ein teures Geschenk.

Hochzeit Geschenk
u00a9 IMAGO / Shotshop

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Eine Hochzeit symbolisiert für viele Paare den Start in ein neues, gemeinsames Leben. Damit der möglichst positiv ausfällt, sind auch die Gäste gefragt. In Form von großzügigen Geschenken können sie dem frischgebackenen Ehepaar helfen.

Geschirr, Geld, Haushaltsgeräte – das sind wohl die Klassiker für ein Hochzeitsgeschenk. Einige Paar fertigen vorher auch eine Liste an, damit es nicht zu Dopplungen und wertlosen Staubfängern kommt. Doch die Großzügigkeit eines Gastes übertrumpfte wohl alles – naja, zumindest war das der Plan.

++ Hochzeit: Braut streicht Freundin von Gästeliste – ihre Begründung ist vollkommen lächerlich ++

Hochzeit: Gast verspricht teures Geschenk

Einen maßgeschneiderten Gaming-PC im Wert von umgerechnet 1.300 Euro wollte ein Mann zur Hochzeit schenken. Das erzählte er laut „narcity.com“ zumindest auf „Reddit“. Da das Paar so gerne zusammenspielen würde, wollte er ihm damit eine Freude machen. Sein „ausgezeichnetes Einkommen“ würde ihm die großzügige Geste ermöglichen. Einen Monitor sollte es noch oben drauf geben.

Das Paar habe sich bereits auf das Geschenk gefreut, doch dann folgte angeblich zwei Monate vor der Heirat der Schock. Plötzlich sei der 32-Jährige von der Gästeliste gestrichen worden. Die Ausladung sei eine „Sparmaßnahme“, wie die Braut, namens Molly, dem 32-Jährigen gesagt haben soll. Doch über einen Freund habe er hinterrücks erfahren, dass das Paar diese drastische Maßnahme getroffen hatte, damit die Familie des Bräutigams kommen konnte.

Braut sorgt mit dreister Aktion für Unmut

„Ich war stinksauer und beschloss, Molly nicht den versprochenen PC zu geben“, erklärte er auf „Reddit“. Einige Zeit nach der Hochzeit habe er plötzlich einen Anruf von der Braut bekommen. Sie hätte wissen wollen, wo der versprochene PC bliebe. Die Begründung gefiel der Frau offenbar gar nicht. „Wir hatten einen langen Streit, in dem sie sagte, ich sei kleinlich und würde ihr vorwerfen, dass ich nicht kommen konnte, obwohl ich ihr ein Versprechen gegeben hatte“, so seine Schilderungen.


Noch mehr News:


Nun habe er Zweifel, ob seine Entscheidung richtig gewesen sei. Doch viele „Reddit“-Nutzer zeigen sich eher schockiert, über das dreiste Verhalten der Braut. „Molly hat Wahnvorstellungen, wenn sie erwartet, dass ein Bekannter, der nicht eingeladen wurde, immer noch ein Geschenk gibt“, teilte eine Person mit. „Das ist genauso schlimm, wie jemanden zur Brautparty einzuladen, aber nicht zur Hochzeit. Das ist nichts anderes als ein eklatanter, egoistischer Geschenkeklau“, feuerte eine andere Person gegen die Braut.