Markus Lanz behandelt seinen Gast unverschämt – „Haben Sie dicke Luft da gerade?“

Das ist Markus Lanz

Das ist Markus Lanz

Beschreibung anzeigen

Dass Moderator Markus Lanz seine Gäste kaum ausreden lässt, ist allgemein bekannt. Nun ging der ZDF-Talkmaster am Dienstagabend aber noch einen Schritt weiter!

Markus Lanz behandelte seinen Gast, den Grünen-Politiker Oliver Krischer, ziemlich dreist.

Markus Lanz behandelt seinen Gast ziemlich unverschämt – „Haben Sie dicke Luft da gerade?“

Der Abgeordnete Oliver Krischer war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil er sich im Bundestagswahlkampf eine Entgleisung gegenüber Armin Laschet leistete.

----------------

Die Gäste bei Markus Lanz am 6. Juli:

  • Oliver Krischer: stellvertretender Fraktionschef der Grünen
  • Ulrich Schulte: Leiter des „taz“-Parlamentsbüro
  • Julius van de Laar: Politikberater
  • Claudia Neumann: ZDF-Sportkommentatorin
  • Jana Schroeder: Virologin

----------------

Nun wurde er in die Sendung von Markus Lanz eingeladen, aber offenbar nicht mal als zweite oder dritte Wahl!

„Wir haben in den letzten Tagen 28, Kolleg*innen der Grünen angefragt – und niemand hatte Zeit für uns! Wie geht Ihre Erklärung dafür?“, konfrontierte Lanz seinen Gast mit dem Verhalten seiner Parteifreunde. Offenbar ist man in der ZDF-Redaktion sauer, dass sich die Spitzenpolitiker der Grünen aufgrund der anhaltenden Plagiatsvorwürfe gegen das Buch von Annalena Baerbock und fallender Umfragewerte nicht stellen wollen.

Markus Lanz frech zu seinem Gast: „Das heißt, Sie sind nicht geeignet?“

Der stellvertretende Fraktionschef der Grünen verwies auf die Ferienzeit, doch kam damit nicht weit bei Lanz: „Wenn die Grünen gerade bei 32 Prozent wären, hätten dann mehr Zeit gehabt für uns?“ Hier konterte Krischer, dass in diesem Fall der bisherige Wahlkampf inhaltlicher wäre und es nicht nur um „Lappalien“, sondern die Zukunftsfragen des Landes gehen würde.

Doch dann wurde Markus Lanz richtig frech, man könnte auch unverschämt sagen! Er wollte mal „aus dem Nähkästchen plaudern", wie er es formulierte, und zitierte aus einer E-Mail, die noch am Tag der Sendung von der Pressestelle der Grünen-Bundestagsfraktion an seine ZDF-Redaktion gesendet wurde.

Darin lese man diesen „schönen Satz", so Lanz: „Wir finden keine*n geeignete*n Gesprächspartner*in, die/der heute Abend bei Ihnen auftreten möchte.“ Ob das im Umkehrschluss heiße, dass Krischer nicht geeignet sei, „oder wie muss ich das lesen?“, laute die darauf folgende dreiste Frage des ZDF-Moderators.

----------------

Weitere Artikel über Markus Lanz (ZDF):

----------------

Ein Tiefschlag! Krischer versuchte lächelnd die persönliche Attacke abtropfen zu lassen: „Wenn Sie das so interpretieren...“

Ruppiger Start für Oliver Krischer bei Markus Lanz (ZDF)

Dann deutete Krischer an, dass die Stimmung in der Pressestelle derzeit angespannt sei, was Lanz gerne aufnahm: „Haben Sie dicke Luft da gerade?“

Ein ruppiger Start ins Gespräch, in dem es hinterher um Krischers eigene harte Attacke auf Laschet und die Debatte um Annalena Baerbock ging.

Die ganze Folge von Markus Lanz findest Du hier in der ZDF-Mediathek.

Angela Merkel: Sat.1 schmeißt wegen ihr Programm um – Sondersendung läuft zur Hauptsendezeit

Der Privatsender Sat.1 ändert derweil für Kanzlerin Angela Merkel das Abendprogramm.

Promis und Royals

Promis und Royals