Veröffentlicht inPromi-TV

Kate Middleton: Ihre Reaktion auf Camillas „Queen Consort“-Titel überrascht

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Bahnt sich da etwa schon das nächste Royals-Drama an? Die Reaktion von Kate Middleton auf den künftigen Titel ihrer Stief-Schwiegermutter Camilla sorgt im Netz für reichlich Diskussionsstoff.

Anlässlich ihres Platin-Thronjubiläums kündigt Queen Elizabeth II. an, dass Herzogin Camilla den Titel der „Queen Consort“ übernehmen werde, sobald Prinz Charles den Thron besteigt. Seine Schwiegertochter Kate Middleton scheint davon aber nicht besonders überzeugt zu sein – oder doch?

Kate Middleton gratuliert Herzogin Camilla bewusst nicht zum „Queen Consort“-Titel

Auch wenn die Royals weiß Gott nicht so viel von ihrem Privatleben im Netz teilen wie so mancher Hollywoodstar oder Influencer, gehört es mittlerweile zum guten Ton der Königsfamilie, sich gegenseitig öffentlich via Twitter oder Instagram zu gratulieren. Prinz William und seine Frau Kate Middleton haben dies sogar inmitten ihres Streits mit Prinz Harry und Meghan Markle getan, als das Paar die Geburt seiner Tochter Lilibet bekannt gab (Mehr dazu hier >>>).

Die Follower der Royals sind also fest davon überzeugt gewesen, dass sich William und Kate auch zu Camillas neuem Titel zu Wort melden würden. Doch auf dem Profil der Cambridges lassen sich keine persönlichen Grüße an die 74-Jährige finden. Dabei gilt das Verhältnis zwischen Kate Middleton und Herzogin Camilla als freundschaftlich – bis jetzt zumindest.

Darum verzichtete Kate Middleton auf eine öffentliche Grußkarte an Camilla

Einigen Royals-Experten zufolge sei es ein großer „Fehler“ von Kate gewesen, Camilla nicht zu gratulieren. Verständlich, dass die Fans der Königsfamilie nun rätseln, ob es zwischen den Damen gekracht haben könnte. Warum sonst sollte sich die 40-Jährige so demonstrativ von ihrer Verwandten distanzieren?

Um ihr nicht die Schau zu stehlen, behauptet die „Gala“. Schließlich sollte es sich bei dieser Ehrung nur um Herzogin Camilla drehen, die sich über mehrere Jahre hinweg den Respekt der Öffentlichkeit verdienen musste. Und auch im Königshaus sei man 2005 alles andere als begeistert gewesen, als Prinz Charles angab, eine bereits geschiedene Frau heiraten zu wollen.

Dass Queen Elizabeth II. sie nun also tatsächlich zur „Queen Consort (dt.: Königsgemahlin)“ machen will, zeugt von großer Anerkennung. Dasselbe gilt für Kates verhaltene Reaktion.

—————————————-

Mehr zu Kate Middleton:

—————————————-

Kate Middleton: Alles fake? Herzogin soll ihr wahres Ich verstecken – „Sie lässt niemals ihre Maske fallen“

Warum einige Menschen dennoch behaupten, Kate Middleton würde mit ihrer liebevollen Art allen nur etwas vormachen, erfährst du hier.