Veröffentlicht inPromi-TV

Dschungelcamp: Nach Fremdgeh-Drama um Peter und Iris Klein – Markus Mörl haut auf den Tisch

Dschungelcamp-Star Markus Mörl äußert sich zum Fremdgeh-Drama zwischen Peter und Iris Klein. Dem Sänger reicht’s!

© IMAGO / STAR-MEDIA, IMAGO / Future Image

Dschungelcamp 2023: Das sind die Kandidaten

Nachdem die Staffel 2022 in Südafrika stattfand, kommt das Dschungelcamp 2023 wieder aus Australien. Wir stellen die Kandidaten vor.

Während sich für gewöhnlich das größte Drama im Dschungelcamp direkt abspielt, reden in diesem Jahr alle Zuschauer über die Streitigkeiten hinter den Kulissen. Im Versace-Hotel, wo die Begleitpersonen der Kandidaten jedes Jahr untergebracht sind, kommt es zur Ehekrise.

Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Iris Klein wirft ihrem Ehemann Peter vor, sie im Hotel mit einer anderen Begleiterin betrogen zu haben. Aufgrund ihres Vornamens kommt es im Netz jedoch zu einer bösen Verwechslung. Nun mischt sich der bereits ausgeschiedene Markus Mörl in den Zoff ein.

Ehekrise hinter den Kulissen des Dschungelcamps 2023

Im Camp ist es noch vergleichsweise friedlich, unterdessen spielt sich das wahre Drama bei den Begleitpersonen ab. Peter Klein, der seinen angeheirateten Schwiegersohn Lucas Cordalis vom Luxushotel aus unterstützt, wird plötzlich von seiner eigenen Ehefrau vorgeworfen, er hätte sie mit Yvonne Woelke betrogen. Die Begleiterin von Djamila Rowe und Peter sollen angeblich viel Zeit miteinander in Australien verbringen.

Während Peter und Yvonne diese Behauptungen bereits dementiert haben, stürzen sich die Follower von Iris Klein trotzdem auf die vermeintliche Verführerin. Nur blöd, dass viele von ihnen den falschen Instagram-Account terrorisieren. Tatsächlich gibt es in der Gruppe der Begleitpersonen nämlich noch eine weitere Yvonne. Die Ehefrau von Sänger Markus Mörl trägt zwar denselben Namen, hat jedoch rein gar nichts mit dem Fremdgeh-Skandal zu tun.

Dschungelcamp-Kandidat Markus deutlich: „Sie hat es nicht verdient“

Nachdem Yvonne König, so der Mädchenname von Markus‘ Frau, von einem heftigen Shitstorm überrumpelt worden ist, haut ihr Liebster nun auf den Tisch. In der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ stellt er klar, dass seine Yvonne zu Unrecht beschuldigt wird. Im Interview erklärt er: „Das ist eine blöde Verwechslung. Sie bekommt auf ihrem Instagram-Profil wirklich unheimlich viel schlechtes Feedback, einen richtigen Shitstorm sozusagen. Sie hat es nicht verdient. Damit war die andere Yvonne gemeint.“


Weitere News:


Bei der Liveschalte sind auch Verena Kerth und Tessa Bergmeier, die ebenfalls schon das Dschungelcamp verlassen haben, dabei. Letztere wirft daraufhin ein: „Aber die andere Yvonne hat das ja auch nicht verdient.“ Durch ihre Freundin habe Tessa viel von dem mitbekommen, was im Hotel wirklich passiert ist, sagt sie.