„Das perfekte Dinner“: „Ach du meine Güte“ – Vox-Sprecher ist baff, als er ihre Wohnung sieht

„Das perfekte Dinner”: Das Vox-Team ist baff, als sie die Wohnung von Gastgeberin Susanna in Wien betreten.
„Das perfekte Dinner”: Das Vox-Team ist baff, als sie die Wohnung von Gastgeberin Susanna in Wien betreten.
Foto: RTL / ITV Studios

Zum letzten Mal geht es für das Team von „Das perfekte Dinner“ nach Wien. Finaltag-Gastgeberin ist Hobbyköchin Susanna. Die Kunstmanagerin wohnt im wohlhabenden 3. Bezirk und will die Vox-Show mit ihren Kochkünsten für sich gewinnen.

Dass die „Das perfekte Dinner“-Kandidatin in einer glamourösen Gegend lebt, spiegelt sich auch in ihrer Wohnung wider.

„Das perfekte Dinner“: Vox-Sprecher ist fassungslos, als er die Wohnung von Susanna betritt

Als das Kamerateam die Treppen nach oben steigt, um Susanna an ihrer Haustür zu begrüßen, staunt es schon mal nicht schlecht. Dem Sprecher der Vox-Sendung fällt sofort auf: „Ist ja richtig weitläufig bei dir.“ Wenn der wüsste…

------------------------------

Das ist die Sendung „Das perfekte Dinner“ (Vox):

  • 'Das perfekte Dinner' wird seit dem 6. März 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Das Konzept und die Folgen basiert auf der britischen Show „Come dine with me“
  • In Deutschland wurden bereits über 3.500 Folgen ausgestrahlt
  • Am Ende jeder Woche wird ein Gewinner bei „Das perfekte Dinner” gekührt

------------------------------

Denn als er um die Ecke in den richtigen Wohnungsflur abbiegt, kommt er aus dem Staunen nicht mehr raus: „Ach du meine Güte, der Flur hört ja gar nicht auf. Moment, ich komme ja gar nicht hinterher!

„Das perfekte Dinner“-Kandidatin Susanna braucht mit ihren Zwillingstöchtern und ihrem Mann eben viel Platz zu Hause. Dekadent geht es auch im Wohnzimmer weiter. Neben Kunstgemälden steht auch ein edles Klavier im Raum.

+++ „Bauer sucht Frau“: Björn verbringt Nacht mit seinen Frauen – dann kommt es zur bitteren Wende +++

„Das perfekte Dinner“: Vox-Sprecher plötzlich perplex

Der Vox-Sprecher ist plötzlich perplex, als er zur Küche geht. Denn die ist verhältnismäßig nah. „Vier Schritte nur? Ein Fußweg nach meinem Geschmack.“

Auf des Wesentliche des Tages freut sich die Wienerin schon riesig: das Kochen. „Ich bin froh, dass ich jetzt drankomme. Ich habe eine ganze Woche überlegt, was ich mache und wie“, erzählt sie in die Kamera.

+++„Das perfekte Dinner“: Gastgeberin kocht – plötzlich haben zwei Gäste ein Date+++

Jetzt steht Susannas Menü aber endlich fest. Und das kommt auf den Tisch:

  • Vorspeise: Szegediner Hummerkraut
  • Hauptspeise: Rehfilet / Hollersauce / Lauch / Maroni-Serviettenknödel
  • Nachspeise: Delizia al Limone

Hummersauce, Rehfilet – klingt nach einem ausgefallenen Speiseplan. „Wow, das ist ja ne tolle Wohnung!“, heißt es aber erst mal von Seiten ihrer Gäste, die ebenfalls ziemlich perplex sind. Auch das Essen kommt gut an. Allerdings nicht so gut wie bei ihrer Konkurrenz. Für Susanna gibt es mit 30 Punkten insgesamt die niedrigste Bewertung. Klare Siegerin ist Christina mit 37 Punkten.

Doch„Das perfekte Dinner“-Gastgeberin Susanna aus dem 3. Wiener Bezirk verkraftet es sicher, nicht das Preisgeld von 3000 Euro gewonnen zu haben.

-------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

-------------------------------

Bei Gewinnerin Christina gab es einen Tag zuvor auch einen Hingucker in der Wohnung. Doch der war alles andere als dekadent. Hier erfährst du, warum >>>

Auch „Das perfekte Dinner”-Kandidatin Renate sorgte bei dem Vox-Team für Überraschung und machte in der Show gleich mal ein spontanes Outing. (jhe)

Promis und Royals

Promis und Royals