„Das perfekte Dinner“: Transfrau (23) bricht Dreh plötzlich ab – Vox-Team sprachlos

„Das perfekte Dinner”: Transfrau Hana (Mitte) unterbricht den TV-Dreh.
„Das perfekte Dinner”: Transfrau Hana (Mitte) unterbricht den TV-Dreh.
Foto: RTL / ITV Studios

In der vergangenen Woche dreht sich beim „Das perfekte Dinner“ alles um das Vox-Thema Female Empowerment. Die Auswahl an Power-Frauen, die Vox dafür mit ins Boot holte, war groß:

Von Fahrschullehrerin mit Fahrschule nur für Frauen, über Geburtsfotografin und Unternehmerin, bis hin zur Studentin, die auch Aktivistin ist. Und natürlich der einzige Mann in der Runde, Gerrit, der als Coach Frauen stärken will.

Am Dienstag ging es zu Hana nach Buxtehude. Die Kandidatin lebt seit Oktober 2018 als Transfrau und ist ganz aufgeregt, als endlich das Vox-Team von „Das perfekte Dinner“ bei ihr vor der Tür steht. Das Team ahnt noch nicht, dass der Dreh unterbrochen werden muss.

„Das perfekte Dinner“: Transfrau (23) Hana bricht bei Dreh plötzlich ab

„Oh mein Gott“, ruft Hana sofort zu Beginn und lässt das Kamerateam erst mal in die Küche im Erdgeschoss. Die Studentin erklärt kurz, wo später gegessen wird und wirkt plötzlich ganz hektisch und etwas verwirrt. Mitten beim Dreh erklärt die „Das perfekte Dinner“-Kandidatin plötzlich: „Ich muss einmal kurz nochmal nach oben und mich fertig machen, dann bin ich sofort wieder da.“ Sie lässt das verdutzte und geradezu sprachlose Team in der Küche stehen. Auf die Frage, wann sie denn wieder zurück sei, folgt als Antwort: „Eine Minute.“

Klingt ja chaotisch! Und tatsächlich. Hana gibt anschließend zu: „Ich bin pures Chaos. Das werdet ihr heute auch sehen.“

------------------------------

Das ist „Das perfekte Dinner“:

  • 'Das perfekte Dinner' wird seit dem 6. März 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Das Konzept basiert auf der britischen Show „Come dine with me“
  • In Deutschland wurden bereits über 3.500 Folgen ausgestrahlt
  • In fünf Tagen bekochen sich die Kandidatinnen und Kandidaten gegenseitig und bewerten die Kochleistung der Gastgeber mit Punkten von 1 bis 10

------------------------------

Nach dem Stylen geht es dann aber wirklich mit dem Kochen los.

Das ist Hanas Menü:

  • Vorspeise: Seeteufel auf Ricotta-Ravioli mit Petersilienpesto und geschmolzenen Tomaten
  • Hauptspeise: Rinderfilet an Pfifferlingen und Erbsengemüse mit Kartoffelbaumkuchen und einer Demi Glace
  • Nachspeise: Hanas Lieblingsdesserts: Kunafa – Erdbeere + Minze –Flan – Atayef

„Das perfekte Dinner“: Gekocht wird in einer Schlachterei

Das Kuriose: Gekocht wird in einer Schlachterei. „Wir haben eine Schlachterei geführt drei Generationen lang. Das ist ein richtiger Norddeutscher Traditionsbetrieb. Ich bin froh, dass hier machen zu dürfen.“

Ob das ihre „Das perfekte Dinner“-Mitstreiter:innen auch so sehen? Das behalten die lieber für sich.

------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

------------------------------

Und auch wenn sich Studentin Hana zuvor große Sorgen gemacht hat, ob sie ein Drei-Gänge-Menü hinbekommt, schmeckt das Essen allen gut. So gut, dass es insgesamt sogar 35 Punkte für Hana gibt.

Die ganze Folge von „Das perfekte Dinner“ kannst du ab 19 Uhr bei Vox sehen oder in der Mediathek bei RTL+.

„Das perfekte Dinner“: Ekel-Schock in Vox-Sendung

Kurios wurde es übrigens auch vergangene Woche bei Vox-Kandidatin Binia. Was sie dem Kamerateam auf ihrem Hof gezeigt hatte, war ziemlich eklig. Hier mehr dazu >>> (jhe)

Promis und Royals

Promis und Royals