Oberhausen

Oberhausen: Streit im Altenberger Park endet blutig – mindestens drei Menschen lebensgefährlich verletzt

Oberhausen: Bei einem blutigen Streit wurden drei Menschen lebensgefährlich verletzt.
Oberhausen: Bei einem blutigen Streit wurden drei Menschen lebensgefährlich verletzt.
Foto: Foto: ANC-NEWS

Oberhausen. Blutiger Streit in Oberhausen!

Am Mittwochabend ist ein Streit zwischen mehreren Personen völlig eskaliert. Mindestens drei Menschen wurden am Altenberger Park in Oberhausen lebensgefährlich verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Zwei Opfer erlitten Schussverletzungen.

Oberhausen: Streit im Altenberger Park endet blutig

Gegen 18.50 Uhr meldeten Passanten einen Streit auf dem Gelände des Altenberger Parks zwischen einer großen Gruppe von Personen. Dabei vernahmen die Zeugen Knall- bzw. Schussgeräusche und beobachteten dann, wie mehrere Beteiligte vom Tatort flohen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und entdeckte vor Ort einen 18-Jährigen mit einer schweren Schussverletzung. Er wurde sofort in eine Krankenhaus nach Duisburg gebracht, wo er intensivmedizinisch behandelt wird.

Zwei weitere Schwerverletzte

Gegen 19 Uhr wurden die Beamten darüber informiert, dass einer der Beteiligten zur Seilerstraße geflüchtet sei. Dort trafen die Polizisten auf einen 33-Jährigen, der mehrere Stichverletzungen erlitten hatte.

Er gab an, dass er ebenfalls bei den Streitigkeiten im Altenberger Park zugegen gewesen war. Der Mann wird in einem Krankenhaus in Oberhausen behandelt.

------------------------------------

Weitere News aus der Region:

NRW: Einbruch in Corona-Testzentrum – als Polizist Mann stellen will, wird er schwer verletzt

Essen: Sitzstreik! „Angespannte Situation“ vor Impfzentrum

Gelsenkirchen: Mann wählt ständig 110 – das hat nun ein Nachspiel für ihn

Oberhausen: Es tut sich was am Gasometer – das sind die ersten Schnappschüsse des neuen Gewands

-------------------------------------

Kurz darauf tauchte in der Notaufnahme eines Duisburger Krankenhauses ein weiterer junger Mann (21) mit Schussverletzungen auf. Die Ermittler gehen davon aus, dass auch bei dem Streit im Park verletzt worden war.

Neun Festnahmen – Hintergründe unklar

Insgesamt wurden neun Menschen zwischen 18 und 26 Jahre festgenommen, darunter auch die drei Verletzten. Außerdem wurden zwei Autos, die einigen Beteiligten gehören sollen, sichergestellt.

Die Ermittlungen der Essener Mordkommission mit Unterstützung der Kriminalpolizei aus Oberhausen dauern an. Die Hintergründe sind noch unklar. (fb, at)

Essen: Mann nach Attacke auf Friedhof-Parkplatz tot – Polizei-Hubschrauber sucht nach Verdächtigem

Auch in Essen ist es zu einem brutalen Vorfall gekommen: Ein Mann starb nach einer Attacke auf dem einem Friedhof-Parkplatz. >>> Mehr dazu hier