Oberhausen

Aquapark Oberhausen plant „Wiedereröffnung auf Hochtouren“ – DAS kommt auf Besucher zu

Der Aquapark Oberhausen bereitet sich auf die neue Saison vor.
Der Aquapark Oberhausen bereitet sich auf die neue Saison vor.
Foto: Aquapark Oberhausen

Oberhausen. Über 200 Tage hat der Aquapark Oberhausen keine Besucher mehr empfangen dürfen. Fast sieben Monate lang keine Familien mit Kindern, kein Spaß, kein Lachen. Doch der Aquapark Oberhausen bereitet sich auf die Öffnung vor. Es gibt einige Maßnahmen.

Der Inzidenzwert in Oberhausen liegt am Samstag bei 64,1. Die 50 ist zum Greifen nahe. Darauf hofft auch der Aquapark Oberhausen. Denn dann könnte der Park zumindest die Außenbecken samt Liegewiesen wieder öffnen.

Aquapark Oberhausen: Das müssen Besucher vorzeigen

Anfang November musste der Aquapark Oberhausen wegen der steigenden Corona-Zahlen schließen. „Doch wer meint, der Auqapark ist in einem Halbjahresschlaf verfallen, der irrt sich: Der Park plant seine Wiedereröffnung auf Hochtouren. Diverse Instandsetzungen, Optimierungen und Verschönerungen prägen einen tristen Badealltag ohne Gäste“, schreibt der Park in einer Mitteilung.

Teilbereiche wurden neu gefliest sowie die Becken, Sanitäranlagen und Umkleiden grundgereinigt. Auch wurden Malerarbeiten durchgeführt.

Damit der Aquapark Oberhausen in Kürze wieder öffnen darf, wurden einige Maßnahmen umgesetzt, die auf die Besucher zukommen werden. Ein Sicherheits- und Hygienekonzept wurde ausgearbeitet.

--------------------------

Das ist der Aquapark Oberhausen:

  • Im Dezember 2009 eröffnet
  • Neben dem Centro Oberhausen gelegen
  • Freibad mit Liegefläche von 10.500 Quadratmetern
  • Seit 2. November 2020 geschlossen

--------------------------

„So wurden Wegbeschreibungen geprüft und optimiert, Duschen und Schränke auf Abstände kontrolliert und abgesperrt. Darüber hinaus wurden über 100 Schilder aufgehangen, die auf die Verhaltensregeln während der Pandemie im Badealltag hinweisen.“

Jens Vatheuer, Betriebsleiter des Aquaparks, ist zuversichtlich. Bereits 2020 gab es ein Konzept: „Eine Mischung aus Badegästen mit gesunder Selbstverantwortung und einer größeren Personaldecke haben dazu geführt, dass die Regelungen meist eingehalten wurden und die Gefahr der Ansteckung maximal reduziert wurde. Ohnehin ist eine Ansteckung im Wasser nahezu unmöglich.“

Aquapark Oberhausen: Teststation vor Ort

Da der Betreiber davon ausgeht, dass bei Öffnung nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete den Aquapark Oberhausen betreten dürfen, wurde auf dem Vorplatz des Eingangs eine Teststation aufgebaut. Seit dem 17. Mai können sich auf Nicht-Besucher dort testen lassen. Von 10 bis 18 Uhr ist die Station geöffnet.

----------------

Mehr aus Oberhausen:

Oberhausen: Kunden betreten Tankstelle – bei diesem Anblick rufen sie sofort die Polizei

Oberhausen: Kind auf A42 geboren! Papa rast mit hochschwangerer Frau zum Krankenhaus – und muss plötzlich ranfahren

Oberhausen: Mann hat es eilig – sein Verhalten wird er nun extrem bereuen

Oberhausen: Vorsicht, wenn DIESE Handwerker bei dir schellen!

----------------

Wer den Aquapark Oberhausen demnächst besuchen will, muss online ein Ticket zu einer bestimmten Zeit buchen. Das Ticket kann dann per Smartphone oder als Ausdruck vorgezeigt werden.

+++ Burger King in NRW wagt etwas Neues – es ist einmalig in Deutschland +++

Noch gibt es keinen offiziellen Termin, wann der Aquapark Oberhausen wieder öffnen darf. Sollten die Zahlen jedoch weiterhin dem Trend folgen, dürfte es nicht mehr lange dauern. (ldi)