Mülheim

Mülheim: Streit eskaliert völlig – Mordkommission ermittelt

Ein Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Ein Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Mülheim. In Mülheim hat es einen heftigen Streit zwischen mehreren betrunkenen Männern gegeben. Dieser eskalierte irgendwann völlig!

An der Zentralhaltestelle in Mülheim gerieten mehrere betrunkene Männer auf der Friedrich-Ebert-Straße in der Nacht von Freitag auf Samstag aneinander.

Streit zwischen zwei Männern in Mülheim eskaliert vollkommen

Einer der Männer schlug einem 47-Jährigen vor den Kopf, so dass dieser ungebremst auf den Boden fiel und sein Bewusstsein verlor.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Mülheim: RTL-Doku verrät pikantes Geheimnis über Verschwinden von Tengelmann-Chef

Mülheim: Schock für Kirchengemeinde! Unbekannte stehlen ausgerechnet DAS – „Wer macht denn sowas?“

Mülheim: XXL-Schere an Schlossbrücke zu sehen – die irre Skulptur hat einen sehr ernsten Hintergrund

Mülheim: Mutmaßliches Autorennen endet mit Unfall – Polizei sucht nun IHN

-------------------------------------

Glücklicherweise war eine Mülheimer Streife in unmittelbarer Nähe, da die Umgebung für die Polizei sowieso im Blickpunkt steht.

Eine Polizistin leistete Erste Hilfe und legte den schwerverletzten Mann in die Seitenlage. Der Rettungsdienst übernahm die weitere Behandlung und brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

------------------------
Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern, den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen
  • Stabile Seitenlage, die Person mit einer Rettungsdecke wärmen, dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge

------------------------

Polizei findet bräunliche Substanz bei dem Täter

Der 34 Jahre alte Schläger rannte davon. Ein Polizist eilte ihm hinterher. Auf der Straße „Löhberg“ holte der Beamte den Mann ein und nahm ihn vorläufig fest. Der Festgenommene hatte mehrere Gramm einer bräunlichen Substanz dabei. Vermutlich handelt es sich hierbei um Heroin.

Der Schwerverletzte befindet sich nach wie vor im Krankenhaus. Das Polizeipräsidium richtete eine Mordkommission ein. (fb)