Mülheim

Mülheim: RTL-Doku verrät pikantes Geheimnis über Verschwinden von Tengelmann-Chef

Ungelöste Kriminalfälle - Annette L.

Ungelöste Kriminalfälle - Annette L.

Seit 2010 wird die Polizistin Annette L. aus Gelsenkirchen vermisst. Hat ihr Mann etwas mit Verschwinden zu tun?

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Dieser Vermisste erregte Aufsehen: Als Karl-Erivan Haub verschwand, sorgte das für einiges Chaos in der Supermarkt-Branche. Bis zu seinem Verschwinden war der Unternehmer Geschäftsführer von Tengelmann in Mülheim.

Dieser Fall hält nicht nur Mülheim in Atem: Am 7. April 2018 verschwand Karl-Erivan Haub, Milliardär und Chef von Tengelmann, spurlos. Mittlerweile wurde er für tot erklärt. Doch es gibt Zweifel.

Mülheim: Karl-Erivan Haub ist spurlos verschwunden

Ist er tatsächlich in den Schweizer Bergen ums Leben gekommen oder wollte er sich einfach nur absetzen? Eine RTL-Doku beschäftigte sich ausführlich mit seinem Verschwinden. Und dabei kamen einige pikanten Geheimnisse ans Licht.

-------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

-------------------

Vor rund drei Jahren verschwand Karl-Erivan Haub während seines Trainings für ein traditionsreiches Skibergsteigerrennen. Er galt eigentlich als ein erfahrener Skibergsteiger und nahm seit Jahren an dem Rennen teil.

Doch von seinem Ausflug in Zermatt kehrte er nie wieder zurück. Auch die eingeleitete, intensive Suche brachte damals keine Erkenntnisse zu seinem Verschwinden.

Mülheim: RTL-Doku offenbart pikante Details zum Verschwinden von Karl-Erivan Haub

Seitdem kursieren die wildesten Theorien rund um den Vermisstenfall Karl-Erivan Haub. Ist er untergetaucht? Gab es eine russische Geliebte und Verbindungen zum russischen Geheimdienst? Ging es um das Familienerbe? Oder war es doch einfach nur ein tragisches Unglück beim Skifahren?

Alles Fragen, mit denen sich ein Reporter-Team von RTL beschäftigt hat und zu denen intensiv recherchiert wurde. Und es kamen tatsächlich einige Details ans Licht, die hellhörig werden lassen.

Mülheim: Karl-Erivan Haub war eigentlich stets von Personenschützer umgeben

Beispielsweise fanden die Reporter heraus, dass Karl-Erivan Haub am Tag seines Verschwindens komplett alleine war! Dabei sei er ansonsten ein absoluter Sicherheitsfanatiker gewesen, der stets von Personenschützern begleitet wurde.

Außerdem soll er sich laut den Recherchen des RTL-Teams ohne Tracking, ohne Handy per Skilift auf die Piste begeben haben. Dabei schrieb er am Morgen seines Verschwindens noch einer Bekannten per Whatsapp, er wolle sich mit ihr nachmittags an einer Skihütte treffen. Sie antwortete ihm, doch die Nachricht kam nie an. Sein Handy war nämlich aus. Und dass obwohl er noch 84 Prozent Akku gehabt haben soll.

---------------------

Weitere Nachrichten aus Mülheim:

Mülheim: Schock für Kirchengemeinde! Unbekannte stehlen ausgerechnet DAS – „Wer macht denn sowas?“

Mülheim: XXL-Schere an Schlossbrücke zu sehen – die irre Skulptur hat einen sehr ernsten Hintergrund

Mülheim: Mutmaßliches Autorennen endet mit Unfall – Polizei sucht nun IHN

Mülheim: DAS ist wieder im Rhein-Ruhr-Zentrum möglich!

---------------------

Mülheim: Spuren führen nach Russland

Zudem soll er laut RTL-Recherchen kurz vor seinem Verschwinden sein Telefonverhalten auffällig verändert haben. War Karl-Erivan Haub doch sonst immer eher ein Mann der kurzen Worte, führte er am Abend vor seinem Verschwinden zwei längere Telefonate. Laut geheimen Akten soll es sich dabei um eine russische Nummer gehandelt haben, die man der Russin Veronika E. zuordnet. Bis heute ist unklar, ob es seine Geliebte war oder in welchem Verhältnis sie zueinander standen.

Eine endgültige Aufklärung konnten auch die Recherchen der RTL-Reporter nicht geben. Der Fall ist und bleibt sehr mysteriös…

Ist das Wochenende eher eines, das man auf der Couch verbringt oder heißt es: Raus an die frische Luft? Diese Frage beantworten wir HIER >>>

Und was der Vorsitzende des Mülheimer Integrationsrates in der MüGa-Parkanlage vermisst, kannst du HIER nachlesen. (cf)