Mülheim

Mülheim: Nach Trinkwasser-Verunreinigung: Große Sorge in Naturbad – „Katastrophe komplett“

Die besten Wasserspielplätze im Revier

Die besten Wasserspielplätze im Revier

Planschen, matschen und erfrischen: Auf den besten Wasserspielplätzen im Revier ist Spaß garantiert

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Der Freibad-Spaß in Mülheim ist momentan stark getrübt – im wahrsten Sinne des Wortes!

Vor wenigen Tagen wurde dort festgestellt, dass das Trinkwasser verunreinigt ist. Das bereitet jetzt auch dem Naturbad in Styrum (Mülheim) große Sorgen.

Mülheim: Verunreinigtes Wasser! Sorge um Naturbad in Styrum

„Jetzt ist die Katastrophe komplett“, schreibt das Bad auf seiner Facebook-Seite. Denn nachdem am Samstag die Verunreinigung festgestellt wurde, musste die Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH (RWW) das Trinkwasser klären.

Für die Haushalte war die Gefahr einer möglichen Verunreinigung somit gebannt. Für das Naturbad bedeutet der Zusatz der Chemikalie allerdings einen gefährlichen Eingriff in das empfindliche Ökosystem.

+++ Mülheim, Oberhausen, Co.: Achtung, Gefahr im Trinkwasser! Mehrere Ruhrgebiets-Städte betroffen +++

-------------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

-------------------------

+++ Ruhrbahn bekommt neue Züge – über eine Funktion werden sich die Kunden besonders freuen +++

„Nun haben wir Chlor in unseren Becken und was viel schlimmer ist: wir haben Chlor in unserer natürlichen Filteranlage“, schreiben die verzweifelten Mitarbeiter am Montagmorgen auf ihrer Facebook-Seite.

Die Aufgabe dieses natürlichen Filters übernehmen eigentlich die Schilfbeete im Bad – wie die Natur das in einem See eben vorgesehen hatte. Das Chlor könnte dieses System nun beschädigen – und damit die liebevolle Pflege der Anlage in der Vergangenheit zunichtemachen.

Mülheim: So reagieren Betreiber und Fans auf die traurige Botschaft

Noch wollen die Betreiber den Kopf nicht in den Sand stecken. „In den nächsten Stunden und Tagen müssen die Auswirkungen auf unsere Anlage nun geprüft werden“, heißt es in dem Beitrag vom Montag weiter. Das Bad muss für Besucher in den nächsten Tagen geschlossen bleiben.

+++ Münster: Mann (34) kommt ins Polizeigewahrsam, plötzlich verstirbt er – Polizei steht vor einem Rätsel +++

Auch am Dienstag hieß es: Das Bad bleibt weiterhin geschlossen. „Zum einen muss nun überprüft werden, ob auch bei uns E.-Coli-Bakterien nachzuweisen sind, zum anderen müssen wir schauen, welche Auswirkungen das Chlor auf unsere Anlage hatte. Entsprechende Proben wurden mehrfach entnommen und liegen nun einem Beprobungsinstitut zur Auswertung vor“, schreiben die Betreiber am Dienstag.

-------------------------

Mehr Themen:

Edeka in Mülheim: Mann mit irrer Entdeckung auf Parkplatz – wozu das führt, kann man nicht ahnen

Mülheim: Polizei gelingt Schlag gegen mutmaßliche Drogenbande – „großer Ermittlungserfolg“

Mülheim: Kennzeichnung an Parkplatz gibt Rätsel auf – „Dieses Schild ist eine Wissenschaft für sich“

-------------------------

Nicht nur die Betreiber, sondern auch die Fans reagieren bestürzt auf die Nachrichten. „Oh nein, das ist ja wirklich eine Katastrophe... tut mir so leid für Euch, wo Ihr Euch so bemüht habt, die Temperatur in den Griff zu bekommen“, schreibt eine Frau.

Naturbad Mülheim-Styrum: Bereits am Freitag wurde es brenzlig

Brenzlig wurde es im Mülheimer Naturbad bereits am Freitag. Wegen der hohen Temperaturen stieg auch die Wassertemperatur dramatisch an. „Trotz des Herunterkühlens“ sei nicht ausgeschlossen, dass das Wasser „aufgrund der sinkendenden Sauerstoffwerte bei steigenden Wassertemperaturen“ umkippe, hieß es am Freitag. (vh)

Mehr News:

Feuer-Drama in Mülheim! Bei einem Wohnungsbrand in Broich sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Hier mehr lesen <<<

Achtung vor DIESER Nachricht! Egal ob du sie von der DHL, Hermes oder DPD erhältst, du solltest auf sie in keinem Fall reagieren. Wie sie genau aussieht, liest du hier>>>

Ebenfalls interessant: An einem Lost Place in Mönchengladbach fanden Jugendliche brisante Akten. Die Polizei rückte an. Hier mehr <<<