Mülheim

Aldi tritt Grundsatz-Diskussion los – deswegen mischt sich sogar Kaufland in die Kritik ein

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen

Mülheim. Jedes Jahr entfacht dieselbe Diskussion im Spätsommer und Herbst: Weihnachtsgebäck in den Regalen des Supermarktes? Jetzt schon? Lebkuchen und Spekulatius schon vor der Vorweihnachtszeit kaufen? Und genau auf diesen Zug ist jetzt auch Aldi Süd aufgesprungen und hat bei Facebook einen Spruch gepostet, der für heftige Auseinandersetzung im Internet sorgte.

Aldi Süd regt diese Diskussion bei Facebook an

„Lebkuchen statt Spekulatius gekauft! Hab ich mich jetzt verspekuliert?“, fragt der Discounter auf seiner Facebook-Seite am Donnerstag. Und schreibt noch dazu: „Unser Motto: Egal ob Lebkuchen oder Spekulatius - Hauptsache Weihnachtsfeeling im Oktober“. Der Beitrag erreicht 100 Kommentare. Viele User wollen ihre Meinung zu dieser Grundsatzfrage kundtun.

Diese Nutzer sind wohl das ganze Jahr Fans des Gebäcks:

Petra V.: „Mein Weihnachtskaktus hat Knospen - ergo dürfen Weihnachts-Süßigkeiten genascht werden!“

Nadja K.: „ Ich finde das nicht schlecht.... genascht wird aber erst in der Vorweihnachtszeit (also ab dem 1. Advent)! Ich probiere immer schon im Vorfeld neue Rezepte um dann in der Vorweihnachtszeit die kleinen Geschenke für Freunde herzustellen. Also hab ich schon Spekulatius gekauft und eine leckere Spekulatiuscreme (Brotaufstrich) und Likör hergestellt. War leider zu lecker. Kann also bald in die "Produktion" gehen...“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kundin über Prospekt verwundert: „Ist das so beabsichtigt?!“ – Aldi Süd antwortet prompt

Unfall mit Schwerverletzten in Bottrop: Gaffer greifen Rettungskräfte an – Polizei muss mit 13 Streifenwagen anrücken

• Top-News des Tages:

Mann greift Fremden auf der Straße an – doch er weiß nicht, WER da vor ihm steht

dm unter Druck: Wie die Konkurrenz den Platzhirsch in die Enge treibt

-------------------------------------

Diese Nutzer wollen das Gebäck nur in der Weihnachtszeit im Laden sehen:

Gudrun W.: „Für mich sind Lebkuchen im August einfach nur lächerlich! Traditionell gibt’s bei uns Lebkuchen ab dem 1. Advent und dies schon seit ich denken kann!“

Doris G.: „Ab September schon Weihnachtsleckereien und Winterklamotten, dümmer gehts nimma“

Und sogar Kaufland mischt sich in die Facebook-Diskussion auf der Aldi Süd-Seite ein. „Lieber verspekuliert, als einfach kopiert“ kommentiert der Supermarkt, der zur Schwarz-Gruppe gehört, zu der auch der große Konkurrent Lidl zählt. Und fügt einen riesigen Lach-Smiley an.

Und um die Kopie zu belegen, hängt Kaufland noch ein Werbebild aus dem vergangenen Jahr an. Um zu zeigen, dass sie mit dem Wortspiel zuerst geworben haben. Doch Aldi Süd nimmt's mit Humor und antwortet: „Ok, tchuligom Herr Kontrollrolf. #werhatserfunden #machkeinauge“

+++Aldi: Kunde greift ins Kühlregal – und macht einen gruseligen Fund+++

Nutzerin Ingrid M. stellt dann auch diese berechtigte Frage: „Also ich finde es komisch, dass sich die Leute schon seit Jahrzehnten jedes Jahr über die Weihnachtsartikel im September aufregen. Wenn die Geschäfte damit keinen Umsatz machen würden, gäbe es das vielleicht gar nicht mehr so früh.“

+++„Einfach nur widerlich“: Aldi-Kunde kauft abgepackten Salat – und traut seinen Augen nicht+++

...Also Hand auf's Herz: Hast du auch schon Spekulatius oder Lebkuchen genascht? (js)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen