Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann spaziert durch Schalke und ist einfach fassungslos – „Ist dat noch normal, Alter?“

Trauriger Spaziergang in Schalke... (Symbolbild)
Trauriger Spaziergang in Schalke... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Jochen Tack

Gelsenkirchen. Diesen Anblick in Gelsenkirchen machte einen Spaziergänger nur noch fassungslos...

„Ist dat noch normal, Alter?“, will er auf Facebook in einer Gelsenkirchen-Gruppe wissen. Die anderen Bewohner reagieren darauf heftig.

Gelsenkirchen: Ein Spaziergang in Schalke wird zum Trauerspiel

Der Gelsenkirchener zeigt sich enttäuscht, als er in Nord-Schalke unterwegs ist. In einem einminütigen Video teilt er seine Eindrücke mit anderen Stadtbewohnern. Anscheinend kann hier keiner mehr einen Mülleimer finden oder benutzen.

------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

----------------

Überall liegt Müll herum, leere Pizzakartons, gebrauchte Masken. Teilweise hängt der Unrat auch im Gebüsch, am Straßenrand steht ein einsamer Einkaufswagen. „Ist dat noch normal, Alter?“, regt sich der Gelsenkirchener auf.

Gelsenkirchen: Anwohner reagieren auf das Video – „traurig“

Das Video geht vielen Bewohnern der Stadt an die Nieren. Sie finden es einfach nur noch „traurig“, wie es hier in Gelsenkirchen aussieht. „Immer das selbe Bild an bestimmten Straßenbereichen so schnell wie an manchen Bereichen der Müll hingeworfen wird können weder Gelsendienste noch Anwohner es entfernen“, beschwert sich eine Anwohnerin.

----------------

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen:

-----------------

Eine Gelsenkirchenerin findet „derartige Videos überflüssig“, da dadurch eh nichts gewonnen wäre. Der Stadtbewohner, der das Video gemacht hat, denkt jedoch anders darüber. „Durch solch Videos werden viele aufmerksam darauf und verändern auch teilweise etwas“, meint er.

+++ Gelsenkirchen: Mann schläft am Steuer auf der A31 ein – dann überschlagt sich sein Auto +++

Außerdem könne man dadurch gezielt über den Räumungsbedarf informieren, damit die Stadt Reinigungskräfte dorthin ordern könne. (mbo)