Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Klare Worte von der Polizei – diesen umstrittenen Verkehrsteilnehmern wird jetzt der Kampf angesagt

Die Polizei Gelsenkirchen will durchgreifen. (Symbolbild)
Die Polizei Gelsenkirchen will durchgreifen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer / Rene Traut (Montage: DER WESTEN)

Gelsenkirchen. Es reicht! Die Polizei Gelsenkirchen sagt diesen rücksichtslosen Verkehrsteilnehmerin den Kampf an.

Die Rede ist von E-Scooter-Fahrern. In Gelsenkirchen gibt es etwa 1.150 davon und viele die diese Geräte benutzen, halten sich einfach nicht an die Verkehrsregeln.

Gelsenkirchen: Nur eine Person pro Roller!

Diese Zahl beschreibt lediglich die mietbaren Geräte. Viele Gelsenkirchener haben sich privat ebenfalls einen E-Scooter angeschafft. Wie die Polizei mitteilt, habe sie mit der Stadtverwaltung jedoch letzter Zeit oft beobachten müssen, dass sich immer mehr Fahrer verkehrswidrig und rücksichtslos Verhalten.

Vor allem in den Nachmittags- und Abendstunden sei das der Fall. Die Roller werden laut Polizei auf Gehwegen oder in Fußgängerzonen abgestellt. Oft fahren auch mehrere Personen auf einem Gerät, obwohl das nur für eine erlaubt ist.

------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

----------------

Weitere Verstöße: Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen, vorgeschriebene Versicherungspflicht nicht beachtet sowie das Handy beim Fahren nutzen. All das ist verboten.

-------------

Mehr aus Gelsenkirchen:

Gelsenkichen: AfD-Wähler aus Schalke spricht Klartext vor Bundeswahl – „Da bin ich ganz offen“

Gelsenkirchen: Mann spaziert durch Schalke und kann es nicht fassen – „Ist dat noch normal, Alter?“

Gelsenkirchen: Welt-Star kommt in die Stadt! Auf IHN können sich Fans jetzt freuen!

Gelsenkirchen: Weil er DIESES Kleidungsstück in einem Video trug, musste ein Mann sterben – Prozessbeginn!

-------------

„Verstöße werden durch den Streifendienst, den Verkehrsdienst sowie die Fahrradstaffel der Polizei konsequent geahndet“, teilt die Polizei Gelsenkirchen mit. Auch das Ordnungsamt schreitet jetzt bei Verstößen ein.

+++ Fitx in Gelsenkirchen: Großes Theater bei Verträgen! Kundin mit heftigen Vorwürfen – „Was Fitx auf dem Rücken der Kunden austrägt, ist unter aller Sau“ +++

Die Beamten und die Verwaltung aus Gelsenkirchen appellieren nochmals an alle E-Scooter-Fahrer sich an die Verkehrsregeln zu halten. (ldi)