Gelsenkirchen

Fitx in Gelsenkirchen: Großes Theater bei Verträgen! Kundin mit heftigen Vorwürfen – „Was Fitx auf dem Rücken der Kunden austrägt, ist unter aller Sau“

Eine Fitx-Kundin aus Gelsenkirchen ist sauer. Sie soll zahlen, ohne Leistung zu erhalten.
Eine Fitx-Kundin aus Gelsenkirchen ist sauer. Sie soll zahlen, ohne Leistung zu erhalten.
Foto: IMAGO / Hanno Bode

Gelsenkirchen. Heftige Vorwürfe gegen Fitx! Eine Mutter und ihre Tochter aus Gelsenkirchen schlossen 2020 bei Fitx einen Vertrag ab. Doch dann kam der erste Lockdown. Im Sommer ging es dann weiter – bis zum nächsten Lockdown.

Jetzt erheben beide heftige Vorwürfe gegen die Fitness-Kette Fitx.

„Wir haben uns die Pandemie nicht ausgesucht und keiner kann etwas dafür. Deswegen haben wir anfangs auch weitergezahlt“, erzählte die Tochter im Interview mit DER WESTEN. „Man wusste nicht, wie lange es noch so geht. Und 20 Euro pro Monat sind viel, wenn man nichts dafür bekommt.“

Fitx in Gelsenkirchen: Vertrag trotz Kündigung verlängert

Mutter und Tochter entschlossen sich also, zu kündigen und verlangten die Monatsbeiträge, die sie bisher gezahlt hatten, obwohl die Studios geschlossen waren, zurück. Auch das Lastschrift-Mandat haben sie entzogen. „Trotz Lockdown wurde fleißig abgebucht. Eine Info dazu gab es nicht.“

Eine Kündigungsbestätigung bekam die Gelsenkirchnerin zum 31. August. Auch erstattete Fitx die Monatsbeiträge der Tochter wieder zurück. Aber: In ihrer Fitx-App ist auf einmal der 30. September als Vertragsende aufgeführt. Die Laufzeit wurde trotz Kündigungsbestätigung wohl nochmal um einen Monat verlängert.

------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

----------------

Was ebenfalls verwundert: Die Mutter bekommt die gezahlten Beiträge nicht erstattet. Sie bekam lediglich die Info, dass sie Freimonate erhalten könne – also, dass sie nach ihrer Kündigung die Monate, in der die Studios geschlossen waren, nachholen kann und zum Training kommt.

Da Fitx nicht mehr abbuchen konnte, flatterten Mahnungen ein. Allerdings gab es laut der Kundin keine Rechnung oder Zahlungserinnerung mit der Info, wohin sie den Mitgliedsbeitrag überweisen könne. Direkt wurde die dritte und letzte Mahnung mit Inkasso-Androhung verschickt. Die Papiere liegen DER WESTEN vor.

+++ Gelsenkirchen: Polizisten betreten Pizzeria – sofort will Mitarbeiter durch Hintertür verschwinden +++

Die Frau wendete sich per Mail und über die Hotline bei Fitx, um das Ganze zu klären. Eine Antwort bekam sie jedoch nicht. Auch ging niemand ans Telefon. Deshalb rief sie in ihrem Studio in Gelsenkirchen-Heßler an. Dort konnte man ihr nicht weiterhelfen. Sie solle sich an die Zentrale wenden, sagte man ihr.

Fitx in Gelsenkirchen: Weitere Beschwerden von anderen Kunden

Um dem Stress zu entgehen, zahlen Mutter und Tochter die Beiträge samt Mahnkosten. „Auch wenn es mich ärgert, denn die vollen Leistungen sind immer noch nicht erbracht. Und eine Zahlungsaufforderung gab es auch nicht.“

-------------

Mehr aus Gelsenkirchen:

Gelsenkichen: AfD-Wähler aus Schalke spricht Klartext vor Bundeswahl – „Da bin ich ganz offen“

Gelsenkirchen: Mann spaziert durch Schalke und kann es nicht fassen – „Ist dat noch normal, Alter?“

Gelsenkirchen: Mann fühlt sich durch Nachbarn belästigt und zückt das Küchenmesser

Gelsenkirchen: Weil er DIESES Kleidungsstück in einem Video trug, musste ein Mann sterben – Prozessbeginn!

Gelsenkirchen: Weil er DIESES Kleidungsstück in einem Video trug, musste ein Mann sterben – Prozessbeginn!

-------------

Auf der Facebookseite von Fitx gibt es viele weitere Beschwerden von anderen Kunden. Auch sie beklagen, dass per Mail oder Hotline niemand erreichbar sei und sie die gezahlten Beiträge nicht erstattet bekommen. Zwei Nutzer berichten sogar, dass sie bereits einen Anwalt eingeschaltet haben. „Was Fitx hier auf dem Rücken der Kunden austrägt, ist unter aller Sau!“, schreibt ein Mann.

Im Juli entschied das Landgericht Osnabrück bereits, dass der Betreiber eines Fitnessstudios, dass während des Lockdowns geschlossen hatte, die Beiträge zurückzahlen muss. Eine Verlängerung der Vertragslaufzeit sei nicht rechtens.

+++ Ruhrgebiet: Junger Familienvater bekommt Horrordiagnose – ohne Hilfe wird er sterben +++

Und was sagt Fitx selbst zu den Vorwürfen der Kunden? Nichts! DER WESTEN schickte mehrere Anfragen an die Pressestelle des Fitnessstudios. Die Pressesprechern sagte uns, dass man dem Vorfall nachgehen wolle. Bis heute gab es keine Antwort.

Ebenfalls interessant, wenn du aus Gelsenkirchen kommst: Ein echter Welt-Star ist bald zu Gast! Hier mehr.