Essen

Prozess gegen Samir B. in Essen: Mutter der getöteten Esra C. (†26) stürmt tränenüberströmt aus dem Gerichtssaal

Samir B. zwischen seinen Anwälten. Er soll Esra C. erstochen haben.
Samir B. zwischen seinen Anwälten. Er soll Esra C. erstochen haben.
Foto: Daniel Sobolewski / DER WESTEN / Der Westen
  • Samir B. soll seine Verlobte Esra C. mit Messer und Beil getötet haben
  • Ein Gerichtsmediziner verliest die grausamen Details der Tat
  • Zu viel für die Mutter der Getöteten: Sie stürmt aus dem Saal

Essen. Das war zu viel. Schon während der ersten vier Prozesstage waren der Mutter der getöteten Esra C. (†26) immer wieder die Tränen gekommen. Als der Gerichtsmediziner aber mit allen quälenden Details beschrieb, wie der Angeklagte Samir B. (35) ihre Tochter getötet haben soll, musste sie raus.

14 Stiche, erst mit einem Messer, dann mit einem Beil, wurden der Gelsenkirchenerin an Kopf und Nacken zugefügt. Neben Stichwunden erlitt sie auch massive Schädelzertrümmerungen, selbst das Gehirn wurde stark beschädigt.

Weil sie sich vor dem Angriff schützen wollte, erlitt sie außerdem mehrere Durchstiche der Hände und des Arms. Frühestens, als der Täter das neunte Mal zuschlug, verlor sie das Bewusstsein. Am Ende verblutete sie in im Schlafzimmer ihrer Wohnung in Gelsenkirchen-Horst.

-------------------------------------

• Mehr zum Prozess gegen Samir B.:

Paukenschlag bei Prozess nach Tötung von Esra C. (†26): Richter lässt Handy der Schwester von Samir B. beschlagnahmen

Prozess nach Tötung von Esra C. (†26): Was Samir B. im Flugzeug nach seiner Festnahme den Polizisten erzählte

• Top-News des Tages:

Streit in Essen eskaliert: Eine Frau (47) tot, eine weitere lebensgefährlich verletzt

Schreckliche Tat in Bochum: Frau (33) auf Friedhof mehrfach vergewaltigt

-------------------------------------

Schon kurz nachdem Dr. Andreas Freislederer begonnen hatte seine Obduktionsergebnisse vorzutragen, rollten bei der Mutter der Getöteten Tränen die Wangen herab. Samir B. dagegen zeigte bei den grausamen Schilderungen keine Reaktion.

Mutter von Esra C. stürmt aus dem Gerichtssaal

Als Freislederer vorführte, wie Esra sich gegen die tödliche Attacke gewehrt haben muss, stürmte sie weinend heraus. Eine ihrer Töchter folgte ihr, tröstete sie vor dem Gerichtssaal.

Nach 20 Minuten kam sie zurück, die Tortur war aber noch nicht vorbei. Nach Ansicht grausiger Obduktionsbilder beantwortete der Gerichtsmediziner zahlreiche Fragen des Richters, der Staatsanwaltschaft und von Samir B.s Verteidiger Wolf Bonn.

Gerichtsmediziner: "Geht mir sehr nah"

Voller Qual und unter bitterlichen Tränen hörte Esras Mutter weiter zu, die Hände vors Gesicht geschlagen. Erst nach zwei Stunden wurde sie davon erlöst, die Details des Todeskampfs ihrer Tochter ertragen zu müssen.

Im Gespräch mit DER WESTEN sagte Gerichtsmediziner Dr. Freislederer: "Normalerweise empfehle ich in solchen grausamen Fällen den Angehörigen, den Saal vorher zu verlassen. Diesmal habe ich leider vorher nicht daran gedacht. Auch nach 34 Jahren Berufserfahrung geht es mir noch immer nah, wenn meine Berichte Menschen so mitnehmen."

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN