Essen

Bluttat in Essen: Eine Frau (47) tot, eine weitere lebensgefährlich verletzt

In Essen ist in der Nacht zum Mittwoch eine Frau (47) getötet und eine weitere lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN mitteilte, verständigte ein Zeuge, weil er lauten Streit in der Nachbarwohnung hörte.

Beschreibung anzeigen

Essen. In Essen ist in der Nacht zum Mittwoch eine Frau (47) getötet und eine weitere lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am frühen Morgen auf Nachfrage von DER WESTEN mitteilte, verständigte ein Zeuge gegen 2:10 Uhr die Beamten, weil er lauten Streit in der Nachbarwohnung hörte.

Nach Angaben der Polizei brach der Streit in einer Wohnung in der Hobeisenstraße in Holsterhausen aus. Die Polizei traf nur wenige Minuten nach dem Notruf am Tatort ein.

Zweite Frau in Essen lebensgefährlich verletzt

Dort traf die Polizei auf zwei schwer verletzte Frauen und einen 55 Jahre alten Mann. Obwohl die Polizisten sofort Erste Hilfe leisteten, erlag die Frau ihren Verletzungen, die zweite wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie wurde laut Polizeisprecher Lars Lindemann lebensgefährlich verletzt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Was wollte das Tierchen dort? Feuerwehr Essen rettete Kater „Kalle“ aus Motorraum

Aufnahme-Stopp für Ausländer bei Essener Tafel bleibt: So reagieren die Nutzer bei Facebook

• Top-News des Tages:

Rund 20 Biker geben Missbrauchsopfer in Mönchengladbach Geleitschutz zum Gericht

Tragischer Rodelunfall im Sauerland: Frau (43) stirbt - Tochter überlebt

-------------------------------------

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Wie es zu dem Streit kam und in welchem Verhältnis die Opfer und der Verdächtige zueinander standen, ist noch unklar. Eine Mordkommission ermittelt. (fel/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN