Veröffentlicht inEssen

Essen: Schüsse in Bergeborbeck ++ Mann mit Beil unterwegs

In Essen sind am Donnerstagmittag bei einem Großeinsatz der Polizei Schüsse gefallen. Eine Person erlitt Verletzungen.

Essen
u00a9 : Justin Brosch / ANC-NEWS

Verbrechen in NRW

So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

Großeinsatz der Polizei am Donnerstag (3. November) in Essen. Der Polizei wurde ein Einbruch gemeldet.

Vor Ort traf ein Polizeibeamter auf einen Tatverdächtigen, der ein Beil in der Hand hielt und auf den Beamten zuging. Dieser feuerte mehrere Schüsse mit seiner Dienstwaffe ab und traf den Mann mehrfach.

Essen: Schüsse in Bergeborbeck! Einbrecher verletzt

Nach den Angaben der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Bochum wurde die Polizei Essen am Donnerstag (3. November) gegen 13 Uhr zu einem Einbruch in ein Wohnhaus an der Straße Kuhlmannsfeld gerufen.

Dort traf ein Beamter auf einen 31-jährigen Verdächtigen, der ein Beil in der Hand hielt und sich auf den Polizisten zubewegte. Daraufhin gab der 37-jährige Beamte mehrere Schüsse aus seiner Waffe ab und traf den Tatverdächtigen. Dieser wurde dabei nicht lebensbedrohlich verletzt.

Essen
In Essen gab es am Donnerstagmittag einen großen Polizeieinsatz. Foto: : Justin Brosch / ANC-NEWS

Polizei Bochum übernimmt Ermittlungen

Vor Ort wurde der 31-Jährige erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 31-jährigen liegt ein Haftbefehl wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl vor, der aktuell außer Vollzug gesetzt war.


Mehr Themen:


Zur Prüfung des Einsatzablaufes und der Hintergründe bezüglich der Schussabgaben hat das Polizeipräsidium Bochum unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Essen aus Neutralitätsgründen eine Mordkommission eingesetzt. Derzeit wird der Einsatzablauf geprüft. Die Ermittlungen dauern an.