Essen

Mann begrapscht 27-Jährige mitten in Essen – diese reagiert mutig

In Essen hat ein Mann am Wochenende eine Frau begrapscht. (Symbolbild)
In Essen hat ein Mann am Wochenende eine Frau begrapscht. (Symbolbild)
Foto: dpa

Essen. Eine 27-jährige Frau aus Essen war in der Nacht zu Samstag auf dem Nachhauseweg, als sie von einem fremden Mann in Höhe der Philharmonie begrapscht wurde.

Gegen Mitternacht lief die 27-Jährige die Huyssenallee entlang in Richtung Rüttenscheid. Sie kam aus der Essener Innenstadt. An der Philharmonie kam ihr ein Mann entgegen, der auf sie zueilte und sie „mit den Händen unsittlich berührte“, so die Polizei.

Ein Unbekannter hat am Wochenende eine Frau in Essen angefasst

Danach flüchtete der Täter in Richtung Kleiststraße über die Heinrichstraße. Die Frau verfolgte ihn dabei. Zuvor hatte sie die Polizei gerufen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Junge (7) vergisst sein Bahn-Ticket – als der Kontrolleur kommt, passiert etwas Schlimmes

Rockerstreit in Köln? Drei Männer bei Schießerei auf offener Straße schwer verletzt

• Top-News des Tages:

Cathy und Mats Hummels teilen ein Pärchen-Bild – doch ein Detail stört die Fans gewaltig

„Adam sucht Eva" bei RTL: Gina-Lisa Lohfink lebt nackt auf einer Yacht – dann stellt ein Kandidat DIE entscheidende Frage

-------------------------------------

Der Täter wirft bei seiner Flucht Steine auf die Frau

Doch der Mann bemerkte die Verfolgung und griff in einen Schuttcontainer. Er nahm sich ein paar Steine und bewarf die Frau damit. Doch er hatte sein Ziel verfehlt. Deshalb rannte er weiter Richtung Bismarckstraße.

Die Polizei fahndete sofort nach dem Täter, allerdings ohne Erfolg. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen, um den Tatverdächtigen ausfindig zu machen.

So wird der Täter beschrieben:

  • Er ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß.
  • Er soll südländisch ausgesehen haben mit auffällig gebräunter Haut.
  • Sein Gesicht war rundlich-breit.
  • Bekleidet war er mit einem dunklem Kapuzenpullover und dunklem T-Shirt.

Die Polizei sucht einen Passanten, der Zeuge des Geschehens war

Auch sucht die Polizei ganz dringend nach einem Passanten, den die Frau während ihrer Verfolgung auf der Straße angesprochen hatte. Dieser Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizei unter 0201/829-0 zu melden. (js)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen