Essen

Essen: Masken-Lockerung in der Ruhrbahn – doch Fahrgäste sind jetzt verwirrt

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Essen. Schon länger gilt in Essen eine gelockerte Maskenpflicht, zum Beispiel beim Friseurbesuch und auf bestimmten Straßen der Stadt.

Während es beim Friseur in Essen schon lange keine FFP2-Maske mehr sein muss, hat nun am Freitag auch die Ruhrbahn in Sachen Masken-Lockerungen nachgezogen. Doch das sorgt auch für Verwirrung bei den Fahrgästen.

Essen: Ruhrbahn lockert Maskenpflicht in Bus und Bahn

„Ab dem 12. Juni 2021 reicht es aus, in Bussen und Bahnen eine medizinische Maske (OP-Maske) zu tragen. Diese Maske muss auch an Haltestellen, in U-Bahnhöfen und in den Anlagen der Ruhrbahn getragen werden“, teilte die Ruhrbahn mit. Zuvor musste eine FFP2-Maske an den Bahnsteigen, in Bahnhöfen und natürlich in der Bahn selbst getragen werden.

Doch da beginnt die Verwirrung einiger Fahrgäste. Denn nur weil die Ruhrbahn ihr OK gibt, gilt dann die medizinische Maske auch in S-Bahnen und Regionalexpressen der Deutschen Bahn?

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Chaos zum Start! DAS erleben die Apotheken mit dem Digitalen Impfpass

Essen: „Saubermann“ plötzlich mit 47 Jahren verstorben – Foto in Park erinnert an Stadtteil-Berühmtheit

Essen: Bordelle wieder offen – doch Betreibern droht neues Problem! „Sind doch hier kein Straßenstrich“

-------------------------------------

Frau fragt sich, ob sie beim Umsteigen in S-Bahn dann eine andere Maske wieder braucht

„In der S- Bahn kann man die aber noch nicht anziehen oder? Wenn ich also das Fahrmittel wechsle, dann wechsele ich ja nicht auch noch die Masken… (von OP auf zB FFP2)“, fragt eine Userin unter dem Post der Ruhrbahn.

Doch sie wird schnell darauf hingewiesen, dass das nicht mehr stimmt. Denn die Aufhebung der Maskenpflicht in der Ruhrbahn gilt laut Corona-Landesverordnung von NRW für den gesamten Nahverkehr.

Solange die Bahn oder der Bus sich in NRW befinden, reicht die OP-Maske

Das bedeutet, solange die Bahn oder der Bus durch NRW fährt, muss der Fahrgast eine medizinische Maske, aber nicht mehr zwingend eine FFP2-Maske tragen.

Dennoch empfiehlt die Deutsche Bahn weiterhin das Tragen solcher Masken zum bestmöglichen Schutz.

>>> Essen: Public Viewing in der Gruga! Diesmal aber ganz anders als sonst

Sobald das Bundesland mit einem ICE, IC oder EC verlassen wird, dann kann es sein, dass wieder auf eine FFP2-Maske gewechselt werden muss. Das ist abhängig von der Verordnung des jeweiligen Landes. (fb)

In einem Park in Essen ist etwas unglaublich niedliches zwischen zwei Hunden passiert. Was genau? Das erfährst du hier>>>