Essen: Lieferando bekommt Konkurrenz! HIER kannst du jetzt auch Essen bestellen

Essen: Jetzt kannst du HIER ebenfalls Essen bestellen.
Essen: Jetzt kannst du HIER ebenfalls Essen bestellen.
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer/ IMAGO / Hans Lucas/ Bearbeitung DER WESTEN

In Zeiten von Corona boomt auch das Geschäft mit den Lieferdiensten. Spitzenreiter dabei ist in Essen die Firma Lieferando.

Doch die Konkurrenz schläft nicht und jetzt will sich ein neuer Lieferservice in Essen behaupten.

Essen: Uber Eats macht Lieferando Konkurrenz

Einer der großen Profiteure in der Corona-Krise war mit Sicherheit der Essenslieferdienst Lieferando. Fast alle Gastronome mussten auf Bringdienst umstellen und Lieferando erlebte einen großen Ansturm.

Doch jetzt will ein anderer Lieferdienst was vom Kuchen in Essen abhaben. Seit Donnerstag können die Essener auch über die App Uber Eats ihr Lieblingsgericht bestellen.

Der Aufbau ist dem von Lieferando ziemlich ähnlich. Schon das Design beim Aufrufen der Seite erinnert an den Marktführer. Eine knallige Farbe als Hintergrund, dazu ein paar Bildchen von leckeren Gerichten und in der Mitte der Homepage eine Suchmaske, um seine Adresse einzugeben.

Danach kann sich der hungrige Kunde vor Angeboten von Pizza und Burger über Sushi, Indisch und Türkisch nicht retten. Wie es auf der Homepage von Uber.com, dem Gründungs-Unternehmen, heißt, lassen sich auf der Plattform zum Start bereits 50 Restaurants aus Essen finden. Bei Lieferando kannst du dagegen bei 290 verschiedenen Läden bestellen.

Uber Eats will DAMIT gegen Lieferando und Co. punkten

In Sachen Auswahl hinkt der Lieferdienst also noch hinterher. Nachdem entschieden wurde, was bestellt wird, kann ganz bequem und bargeldlos mit Kreditkarte, per PayPal oder Apple Pay bezahlt werden. Danach setzt sich der Kurier in Bewegung und der Nutzer kann ganz genau nachverfolgen, wie weit sein Essen noch von ihm entfernt ist.

-----------------------

Noch mehr News aus Essen:

Essen: Riesen-Bombe gefunden! Alles, was du zur Entschärfung des 840-Kilogramm-Koloss wissen musst

Edeka in Essen: Verwirrung um neue Pfand-Regel! Ist dir das auch schon aufgefallen?

Hund in Essen: Bilder von einsamem Mops rühren zu Tränen – „Schicksal hat hart zugeschlagen“

Essen: Frau von eigenem Partner vergewaltigt – doch damit endet ihr Alptraum noch lange nicht

-----------------------

Auch Lieferando informiert seine Kunden über den aktuellen Status der Bestellung. Über den Food Tracker kann die Lieferung verfolgt werden, allerdings nur wenn der Kurier sie auch aktualisiert.

Sich abheben von Lieferando will Uber Eats jedoch viel mehr in Puncto Schnelligkeit. Die App existiert nämlich bereits in 45 Ländern und insgesamt mehr als 6.000 Städten. Laut der Fachzeitschrift „Werben und Verkaufen“ müssen die Kunden weltweit im Durchschnitt weniger als 30 Minuten auf ihr Essen warten.

Nachdem Uber Eats in den NRW-Städten Köln, Düsseldorf und Bonn versucht den Markt aufzumischen, hat der Lieferdienst nun auch den Weg nach Essen gefunden. (cg)