Essen

Essen: Brutale Schlägerei! Jugendlicher (14) lebensgefährlich verletzt - DAS soll der unfassbare Grund sein

In Essen ist es zu einer brutalen Schlägerei gekommen, bei der ein 14-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde. (Symbolbild)
In Essen ist es zu einer brutalen Schlägerei gekommen, bei der ein 14-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / imagebroker

Essen. In Essen kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und einem 35-Jährigen, nach der ein 14-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde.

Warum die jungen Männer in Essen aneinandergerieten, ist unklar.

Essen: 14-Jähriger schwebt nach Schlägerei in Lebensgefahr

Am Donnerstagabend erreichten die Polizei Essen gegen 18:30 Uhr zahlreiche Notrufe. Die Anrufer berichteten von einer heftigen Schlägerei mit mehreren Beteiligten an der Ückendorfer Straße. Als eine Vielzahl von Beamten kurze Zeit später am Ort des Geschehens eintrafen, trafen sie dort auf eine größere Personengruppe, darunter viele Unbeteiligte, aber auch mehrere Verletzte.

-------------------------------

Die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------------------

Einen 14-jährigen Deutschen fanden die Polizisten mit lebensgefährlichen Verletzungen vor. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch eine leicht verletzte 14-Jährige mit deutsch-türkischer Nationalität musste medizinisch versorgt werden.

Essen: Jugendlicher mit Schlagwerkzeug verprügelt

Eine Fahndung nach zwei flüchtigen Tatverdächtigen im Alter von 14 und 35 Jahren (beide deutsch) wurde umgehend eingeleitet. Der 14-Jährige konnte kurze Zeit später in Tatortnähe festgenommen werden.

Wie es scheint, wurde der schwer verletzte Jugendliche mit einem Schlagwerkzeug malträtiert. Dieses wurde vor Ort von den Beamten sichergestellt.

-------------------------------

Weitere Meldungen aus Essen:

-------------------------------

Die Polizei Essen ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Zeugen, die Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich unter der 0201/829-0 zu melden.

Neue Erkenntnisse: DESHALB landete der Jugendliche im Krankenhaus

Laut neuesten Erkenntnissen der Polizei soll der Jugendliche versucht haben bei der Auseinandersetzung zu schlichten. Doch stattdessen wurde er selbst zum Opfer von körperlicher Gewalt.

Mittlerweile weiß man, dass es sich bei den Flüchtigen um Vater und Sohn handelt. Der 14-Jährige wurde bereits vernommen, sein Vater hat jedoch noch keine Aussage getätigt. Es wird allerdings nicht davon ausgegangen, dass der Vater dem Jugendlichen die Verletzungen beigefügt hat.

Nachdem er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, konnte er inzwischen die Intensivstation wieder verlassen und ist auch wieder ansprechbar. (alp)