Essen

Essen: Dachstuhl brennt lichterloh! Feuerwehr sieben Stunden im Einsatz – zwei Personen verletzt

In Essen stand ein Dachstuhl komplett in Flammen.
In Essen stand ein Dachstuhl komplett in Flammen.
Foto: Feuerwehr Essen

Essen. In Essen brannte ein Dachstuhl lichterloh! Die Feuerwehr war sieben Stunden im Einsatz.

Wie die Feuerwehr Essen mitteilt, wurde sie in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr zu einem Dachstuhlbrand auf der Straße Mölhoven in Borbeck gerufen.

Flammen und Rauch kamen aus dem Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Der Brand drohte auf ein Nachbarhaus überzugreifen.

Essen: Bewohner retten sich selbst

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Essen orderte Verstärkung an. Alle Bewohner des Hauses konnten sich selbst befreien. Bei dem Versuch, den Brand selbst löschen, hatten der Vater (53) und sein Sohn (24) leichte Verbrennungen abbekommen.

Auch haben sie den Rauch eingeatmet. Sie wurden beide in ein Krankenhaus in Essen gebracht.

Die 52-jährige Mutter sowie eine 60-jährige Mieterin einer Einliegerwohnung blieben unverletzt. Die Feuerwehr rettete eine bettlägerige Patientin aus dem Nachbargebäude.

--------------

Mehr aus Essen:

Essen: Dachstuhl steht komplett in Flammen – Feuerwehr kämpft gegen sich ausbreitenden Brand

Essen: Rü-Anwohner fordern Autoverbot in der Nacht – Was sagen Stadt und Polizei?

Essen: „Völlig undurchdachter Wahnsinn“ – Kult-Kneipe wird für konsequentes Durchgreifen gelobt

Tierheim Essen: Kranker Hund „Bobby“ von hartherzigen Besitzern abgeschoben - „Ohne Trauer“

--------------

Mit ihren Rohren und einer Drehleiter bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. Weil es zwischendurch sehr heiß wurde, musste die Feuerwehr kurz pausieren. Insgesamt sieben Stunden waren die Männer ein Einsatz.

+++ Essen: Unfall! Rentnerin erfasst Radfahrer – 21-Jähriger schwer verletzt +++

Die Feuerwehr Essen war mit drei Löschzügen der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Borbeck, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Die Brandursache ist noch unklar. (ldi)