Essen

Aktenzeichen XY Essen – Update : Es gibt neuen Hinweis im Vermisstenfall nach TV-Ausstrahlung

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Mysteriöses Verschwinden einer Frau aus Essen bei Aktenzeichen XY!

Der Fall beschäftigt die Kripo bereits seit rund zwei Jahren. Eine Frau aus Essen verschwindet spurlos. Nun war der Fall auch am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ zu sehen. Besonderes Kopfzerbrechen bereitete den Ermittlern, dass die Vermisste an diesem Tag zwar ihre Handtasche und Geldbörse mitnahm, nicht jedoch ihr Portemonnaie. Nach der Ausstrahlung gibt es jetzt Neuigkeiten!

Essen: Ein Detail beschäftigt die Ermittler besonders

Der Fall ist geheimnisvoll: Es ist der 19. Mai 2019. Petra Schetters und ihr Mann frühstücken an diesem Sonntag erst spät. Eigentlich wäre fast schon Zeit für das Mittagessen. Spaghetti Bolognese sollte es geben. Doch vorher wollte die 58-Jährige noch zusammen mit ihrem Gatten zum Friedhof, um dem Grab ihrer Eltern einen Besuch abstatten und eine Kerze anzünden.

-------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------

Doch ihr Mann legte sich zunächst noch einmal schlafen. Als er aufwacht, findet er einen Zettel auf dem steht, dass seine Frau bereits zum Friedhof vorgegangen sei und ihr Handy nicht mitgenommen habe. Er beschließt, ihr nachzugehen. Am Grab angekommen stellt er fest: Eine Kerze brennt. Er geht davon aus, dass Petra Schetters am Grab gewesen sein muss. Doch von ihr selbst fehlt jede Spur.

Am nächsten Tag geht er zur Polizei. Er gibt eine Vermisstenanzeige auf. Suizid schließe er aus, Petra Schetters sei eine unternehmenslustige Frau gewesen und plante zudem einen Urlaub mit ihrer Freundin in Spanien. Die Polizei suchte mit Spürhunden nach der vermissten Petra Schetters. Doch erfolglos: Ihre Spur verliert sich am Ufer des Rhein-Herne-Kanals.

Deswegen äußert die Polizei den Verdacht, Petra Schetters könnte hier einen Unfall gehabt oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein. Hinzugezogene Taucher, Boote und Leichenspurhunde konnten sie nicht finden. Lediglich ein Hund schlug bei einer Bootsfahrt durch den Rhein-Herne-Kanal an. Auch die Kamera zeichnete im Wasser eine Silhouette auf, doch die Taucher konnten nichts entdecken. Petra Schetters bleibt vermisst.

Essen: Ertrank Petra Schetters im Rhein-Herne-Kanal?

Wäre der Fall nicht schon mysteriös genug, bereitet ein Detail den Beamten die größten Kopfschmerzen. Das teilte Christina Böhme von der Kripo Essen Moderator Rudi Cerne im Interview mit: Dass Petra ohne ihr Handy losgezogen ist! Allerdings hatte sie ihre Handtasche mit ihrem Portemonnaie mit dabei. Sie solle ihr Handy sonst immer dabeigehabt haben. Nur am Tag ihres Verschwindens ließ sie es zu Hause.

-------------------

Weitere Nachrichten aus Essen:

Essen: Seniorin sitzt auf Bank – plötzlich kommt es zum Skandal

Hund in Essen: Frau verzweifelt nachdem ihr geliebter Vierbeiner HIER getobt hat

Essen: Explosion in Wohnung! Drei Menschen im Krankenhaus

Essen: Bordelle dürfen wieder öffnen – doch Betreiberin klagt über ein neues Problem!

-------------------

Essen: Polizei bestätigt eingegangene Hinweise

Einen Tag nach Ausstrahlung der Sendung sind bereits rund 20 Hinweise zu dem Fall eingegangen. Das bestätigte die Pressestelle der Polizei Essen gegenüber DER WESTEN. „Mache Hinweise sind brauchbarer als andere, aber das muss alles erst noch ausgewertet werden. Das wird noch einige Zeit dauern“, heißt es.

Nun gibt es Neugikeiten: Die Polizei hält einen Hinweis aus dem näheren Bekanntenkreis der Frau bekommen, den sie höchst interessant findet! (cf)