Essen

„Bares für Rares“ im ZDF: Als Christel aus Essen hört, was ihr Schatz wert ist, ist sie sprachlos

Christel aus Essen und Händler Wolfgang Pauritsch.
Christel aus Essen und Händler Wolfgang Pauritsch.
Foto: Screenshot/ZDF

Essen. Eigentlich ist Christel Schüßler-Goroncygar nicht für sich aus Essen zum Pulheimer Walzwerk gefahren. Denn ein echtes Schmuckstück für „Bares für Rares“ hatte sie nicht gefunden.

Resolute Dame aus Essen bei „Bares für Rares“

Die 72-jährige Näherin bringt daher an diesem Tag ein Etui des Freundes ihres besten Sohnes, dem Autobahn-Peter, mit. Der hat seinen Namen daher, dass er in Essen direkt an der A40 wohnt. Und ganz nebenbei brauchte er wohl noch eine resolute Dame, die sein russisches Zigaretten-Schächtelchen zu Geld machen kann.

+++ „Bares für Rares“: Heidemarie aus Bocholt will die Diamantkette ihrer toten Tante verkaufen – doch es gibt eine böse Überraschung +++

Da war Christel natürlich ganz die Richtige. Mit echter Ruhrpottschnauze preist sie schon bei der Expertise das Etui an: „Is schön bunt, ne?! Ich würde das ja gar nicht abgeben. Aber der Autobahn-Peter will es loswerden. Und ich dachte, hier wäre genau dat Richtige für son Teil.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Bares für Rares“: Jürgen (52) will rare Michael-Schumacher-Tasche verkaufen +++

+++ ARD plant eigenes „Bares für Rares“ – dieser 90er-Star soll moderieren +++

• Top-News des Tages:

+++ Familiendrama am Möhnesee: Vater springt mit seiner Tochter (11) von der Sperrmauer +++

+++ Wetter in Essen, Duisburg, Bochum und Co.: Unwetterwarnung! +++

-------------------------------------

Wie Recht sie damit haben sollte. Denn Expertin Wendela Horz ist direkt begeistert: „Das ist etwas ganz Schönes. Es ist aus massivem Silber.“ Das 'das' ist ein Zigarettenetui russischer Herkunft. Hergestellt zwischen 1908 und 1917, also über hundert Jahre alt.

Und in perfektem Zustand, wie Horz bestätigt: „Diese Etuis sind meist verzogen, die Scharniere sind oft ausgeleiert. Aber hier ist der Zustand nahezu perfekt.“

+++ „Bares für Rares“: Ann-Cathrin und Andre aus Bottrop wollen Omas Uhr verkaufen – mit dieser Expertise hätten sie NIE gerechnet +++

Eine tolle Ausgangslage für die Verhandlungen. Doch wie viel will der Autobahn-Peter denn für sein Etui haben? Christel: „Er sagte, 200 Euro wären das Mindeste.“

Stolzer Preis für ein Etui

Ein stolzer Preis für ein kleines Etui. Doch damit lag er komplett falsch. Viel zu niedrig genauer gesagt, denn die Expertise von Wendela Horz liegt bei stolzen 800 bis 1.000 Euro.

Mit der Gewissheit braucht Christel aus Essen vor den Händlern fast gar nichts mehr machen. Der Verkauf – ein Selbstläufer. Mit 300 Euro von Julian Schmitz-Avila geht's los. Und sofort startet der Bieterkampf: 500, 530, 600, 650, 660, 700, 750, 800, 850, 900...

Zuschlag geht an Wolfgang Pauritsch

Bei 950 Euro bekommt Wolfgang Pauritsch den Zuschlag. Ein starker Preis für ein kleines Etui. Der dürfte auch Autobahn-Peter freuen.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen