Duisburg

Zoo Duisburg: Kunden haut es nach Ankündigung vom Hocker! „Weiß mittlerweile nicht, was ich sagen soll“

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Umbruch im Zoo Duisburg. Wer in den letzten Tagen im Tierpark am Kaiserberg zu Besuch war, dem dürfte eine neue Baustelle aufgefallen sein.

Der Zoo Duisburg hat nun verraten, was dahintersteckt.

Zoo Duisburg baut neues Gehege – für diese Exoten

So baut der Tierpark ein neues Gehege für die ursprünglich in der Asienwelt beheimateten Binturongs.

Die beiden asiatischen Schleichkatzen bekommen eine eigene Anlage im Zoo Duisburg - und zwar mit stattlichen Maßen.

-----------------------------

Das ist der Zoo Duisburg:

  • Gegründet 1934
  • Mehr als 100 Mitarbeiter
  • Insgesamt 6862 Tiere im Zoo Duisburg
  • Bekannt u.a. für sein Delfinarium
  • Jährlich rund eine Million Besucher

-----------------------------

Auf rund 430 Quadratmetern bekommen die beiden Exoten ein Außengehege, das auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sein soll: Hügeliges Gelände, Felsaufbauten, Kletterparkour und verschiedene Pflanzen.

Das Zentrum soll ein mehrere Meter hohes Klettergerüst mit Schlaf- und Futterplätzen werden.

+++ Duisburg: Bitter! Traditionsevent plötzlich abgesagt +++

Wenn alles gutgeht, sollen die Besucher die beiden Binturongs noch in diesem Jahr von einem Antritt aus in ihrem neuen Gehege neben den Roten Pandas beobachten können.

So reagieren die Fans des Duisburger Zoos

Die Kunden des Zoos sind begeistert. „Ich weiß mittlerweile nicht, was ich sagen soll. Aber es passiert so viel im im Duisburger Zoo. Einfach nur schön“, freut sich ein Fan bei Facebook.

„Sie verdienen diese neue Anlage! Die aktuelle ist klein und es ist schwer für uns, die Binturongs gut zu sehe“, schreibt ein anderer.

-----------------------------

Mehr News zum Zoo Duisburg

-----------------------------

Binturongs können bis zu 20 Kilo schwer werden. „Dank ihren scharfen Krallen und dem Greifschwanz sind Binturongs hervorragend an ein Leben in Bäumen angepasst“, erklärt der Zoo Duisburg.

Auf dem Speiseplan der in asiatischen Regenwäldern beheimateten Schleichkatzen stehen Obst (vor allem Feigen) sowie Vögel, kleine Säugetiere und As.

„Da Binturongs teilweise für den Heimtierhandel gefangen werden, ihr Fleisch als Delikatesse angeboten wird und Bestandteile ihres Körpers in der traditionellen chinesischen Medizin Verwendung finden, gilt die Tierart als 'gefährdet'“, erklärt der Zoo Duisburg.

Zudem leiden die Tiere unter der Abholzung ihres natürlichen Lebensraums. (ak)

Duisburg: Ära endgültig vorbei! DAS können Anwohner nicht mehr tun

Eine Rewe-Filiale in Duisburg schließt für immer. Doch es gibt bereits neue Pläne. (Hier mehr dazu)