Veröffentlicht inDuisburg

Weihnachtsmarkt Duisburg gibt neue Details bekannt – Besucher haben üblen Verdacht!

In wenigen Wochen ist es soweit. Der Weihnachtsmarkt Duisburg offenbart ein neues Highlight im Netz und lässt seine Besucher spekulieren.

© IMAGO/Funke Foto Services

Umfrage nach Weihnachten auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt

Warum gehen Menschen nach den Feiertagen noch auf den Weihnachtsmarkt und was haben sie für Vorsätze für das neue Jahr?

Bei einem Blick aus dem Fenster wird klar: Der Sommer hat sich schon lange verabschiedet und Regen, Wind und Wolken bestimmen das Gemüt der deutschen Bevölkerung. Die Zeit rennt, Halloween ist vorbei und schon bald steht der Winter vor der Tür. Der Weihnachtsmarkt Duisburg kündigt zwei Wochen vor der Eröffnung der Stände ein neues Highlight an und tritt damit eine Diskussion im Netz los.

Glühwein, Crêpes und Lebkuchenherzen dürfen bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Schon jetzt verrät ein Blick in die Innenstädte in NRW: Bald ist es wieder soweit – die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Die Aufbauarbeiten der Weihnachtsmarktstände sind bereits in vollem Gange und schon bald tummeln sich wieder fröstelnde Besucher in dicken Wintermänteln in den Gassen des Landes.

Weihnachtsmarkt Duisburg: Stadt kündigt Highlight an

Auf dem Weihnachtsmarkt in Duisburg fehlte den Besuchern im vergangenen Jahr eine ganz besondere Attraktion: Die beliebte Eisbahn, auf der vereinzelt Profis zwischen den amateurhafte Schlittschuhfahrer ihre Bahnen zogen. Diese Sensation wurde aufgrund des Ukraine-Kriegs und der damit einhergehenden Energie-Kriese zunächst ausgesetzt, kehrt jedoch in diesem Winter wieder zurück. Und das war noch nicht alles! Besucher können sich in diesem Jahr auf eine weiteres Highlight freuen, das in der ersten November-Woche (02. November) auf der Facebook-Seite vom Weihnachtsmarkt Duisburg bekanntgegeben wurde.

+++ Weihnachtsmarkt Essen-Steele: Das gab es noch nie – neuer Stand mit zuckersüßem Angebot +++

Die Stadt hat nach langem Warten endlich Licht ins Dunkle gebracht. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Geplant ist eine Weihnachtsbeleuchtung, die die gesamte Duisburger Innenstadt festlich in ein wohliges Licht taucht. Bereits in zwei Wochen ist es endlich soweit und Besucher können die neue Attraktion live sehen. Am 16. November startet der Weihnachtsmarkt Duisburg und begleitet seine Besucher über die ganze Weihnachtszeit hinweg, bis zum 30. Dezember.


Weitere Themen:


„Dann sind die, für meinen Geschmack, hässlichen blauen Bäume Geschichte?“, fragen sich viele Anwohner in der Kommentarspalte im Netz. Einige erhoffen sich, dass die neu angekündigte Beleuchtung die den Duisburgern nur allzu bekannten blauen Bäume ersetzt. Andere halten wiederum dagegen: „Hauptsache die tollen blauen Bäume bleiben uns allen erhalten“, schreibt eine andere Nutzerin. „Na hoffentlich geht die Beleuchtung auch mal bis in die Altstadt zum Schwanentor!!“, fordert auch eine andere Besucherin. Was sich die Veranstalter in diesem Jahr en detail haben einfallen lassen, bleibt abzuwarten.