Veröffentlicht inDuisburg

Uni Duisburg-Essen: Durchbruch in Corona-Forschung! Das könnte alles verändern

Der Uni Duisburg-Essen ist ein wahrer Durchbruch bei der Erforschung des Coronavirus gelungen. Inwiefern erfährst du hier.

© IMAGO / AAP

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Die Uni Duisburg-Essen hat große Fortschritte bei der Erforschung des Coronavirus gemacht. Was die Anstrengungen der Universität ergeben haben, könnte den Verlauf der Pandemie entscheidend beeinflussen.

Allerdings wird sich der Erfolg der Uni Duisburg-Essen erst mit der Zeit zeigen. Denn allzu schnell kann die Medizin die neue Entdeckung nicht verarbeiten.

Uni Duisburg-Essen mit neuer Corona-Erfindung

Ein großes Manko im Umgang mit der Corona-Pandemie stellen die Schnelltests dar. Denn häufig fallen sie falsch negativ aus, wie die Universität bemängelt. Das läge vor allem daran, dass die Viruslast bei den bereits Erkrankten zu niedrig sei. Deshalb würden die Tests gar nicht erst anschlagen.

Eine neue Methode, die Chemiker der Universität entwickelt haben, könnte behilflich sein, dieses Problem zu lösen. Denn damit könne man Coronatests herstellen, die zehn Millionen Mal empfindlicher seien als die herkömmlichen. Und genau an solchen arbeitet das Institut zurzeit.


Mehr Nachrichten aus Duisburg: Duisburg: Stadtwerke verschicken Briefe – Gaskunden verstehen die Welt nicht mehr


Uni Duisburg-Essen entwirft besseren Coronatest

Diese genaueren Tests basieren auf Nano-Technologie, die auch beim Nachweis anderer Krankheiten angewandt werden kann. Damit kann im Labor auch eine besonders geringe Konzentration eines Stoffes nachgewiesen werden.

+++ Doc Caro aus Duisburg offen über TV-Drehs – „Keine Arbeit“ +++

Zum Beispiel kann man damit herausfinden, ob jemand schwanger ist, eine Blutvergiftung hat oder auch, ob in Lebensmitteln gefährliche Bakterien enthalten sind.


Auch interessant: Duisburg: Überraschender Abschied – Fußball-Legende verkauft HIER keine Currywurst mehr


Wie der WDR allerdings anmerkt, hat der medizinische Durchbruch einen großen Haken. Denn die Tests müssen statt wie üblich mit einem Teststreifen mit einem Laser-Messgerät ausgewertet werden.

+++ Duisburg: „60 seconds to napoli“ eröffnet am Hbf! Plötzlich gibt es Streit – um dieses Foto +++

Da das eine alles andere als handelsübliche Methode ist, könnte es noch eine Weile dauern, bis der Test flächendeckend zum Einsatz kommen können. Vielleicht sogar noch Jahre…