Hund in Duisburg musste Schreckliches erleiden – und das ist nicht zu übersehen

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Kathrin Hänig

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Beschreibung anzeigen

Dass dieser Hund aus Duisburg immer noch fröhlich mit dem Schwanz wedeln kann, ist ein wahres Wunder. Für den jungen Shiba Inu war das Leben bisher alles andere als leicht.

Das Tierheim Duisburg teilt nun die Geschichte der kleinen „Pocket“. Dieser Hund hat schon so einiges durchmachen müssen.

Hund in Duisburg: Fürs Leben entstellt – Tierheim hegt schlimmen Verdacht

Viereinhalb Monate ist die kleine Shiba Inu-Hündin Pocket nun alt. Vor ein paar Wochen kam sie als Fundhund ins Tierheim Duisburg. „Wir vermuten, dass sie keinen guten Start ins Leben hatte“, stellen die Mitarbeiter fest. Denn ein Detail an dem Tier ist nicht zu übersehen.

Die Fellnase hält ihren Kopf extrem schief. Eine Ohrenerkrankung schließt das Tierheim allerdings nach einer Untersuchung aus. Ihre Vermutung: ein altes Trauma. „Alles spricht dafür, dass sie als Welpe einen Schlag gegen den Kopf bekommen hat. Was genau passiert ist, werden wir wohl nie erfahren“, bedauern die Mitarbeiter.

Das rechte Auge hängt herunter, vermutlich schränkt das ihre Sicht ein, und auch die rechte Lefze ist nach untern geneigt. Das bereitet der Hündin auch leichte Probleme beim Laufen, da sie sich etwas unkoordiniert bewegt.

++Hunde pinkeln immer wieder an die gleiche Stelle – das hat gefährliche Folgen++

Hund in Duisburg: Trotz Trauma eine wahre „Frohnatur“ – „Ohne Angst und Vorbehalte“

Nichtsdestotrotz sei Pocket eine regelrechte „Frohnatur“. „All dies tut aber ihrer Lebensfreude keinen Abbruch und verursacht auch keine Schmerzen, sodass sie trotzdem ihr Leben in vollen Zügen genießen kann“, schreibt das Tierheim. Aufgrund der vielen tierärztlichen Untersuchungen hat es etwas gedauert, deshalb braucht die Hündin jetzt möglichst schnell ein neues Zuhause – aber auch „viele Kuscheleinheiten“.

-------------------------------------

Mehr News aus Duisburg:

-------------------------------------

Pocket sei offen gegenüber Mensch und Tier, allerdings sollte sie zunächst nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern oder unruhigen Vierbeinern unterkommen. „Sie ist sehr neugierig und erkundet die Umwelt ohne Angst und Vorbehalte“, freuen sich die Mitarbeiter des Duisburger Tierheims. Trotzdem wäre ein Halter mit Einfühlvermögen für ihre kleinen Macken perfekt für sie.

+++ Hund: Tödliches Drama bei Gassi-Runde! Mann und Vierbeiner von Baum erschlagen +++

Wie du die süße kleine Pocket adoptieren kannst, erfährst du auf der Homepage des Tierheims. (mbo)