Duisburg

Duisburg: Schlag gegen Drogenring! Fette Beute nach Razzia

Crystal Meth: Horror-Droge auf dem Vormarsch in NRW

Crystal Meth: Horror-Droge auf dem Vormarsch in NRW

Die Crystal Meth-Produktion verlagert sich aus Tschechien in die Niederlande. Dabei sollen auch mexikanische Drogenkartelle eine Rolle spielen. Wiederholt wurden mexikanische und kolumbianische Meth-Köche festgenommen. Auch in NRW wächst die Sorge.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Der Polizei und Staatsanwaltschaft von Duisburg ist ein grandioser Coup gegen den Drogenhandel in der Stadt gelungen.

Nach einer Razzia am Mittwoch konnten sie gleich mehrere tatverdächtige Händler in Duisburg festnehmen und Beweismittel beschlagnahmen.

Duisburg: Erfolgreiche Drogenrazzia – acht Festnahmen

In den Stadtteilen Homberg und Hochheide ist den Ermittlern am Mittwochmorgen ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Die Kriminalpolizei konnte mit der Unterstützung der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) sechs Tatverdächtige bei insgesamt 15 Wohnungsdurchsuchungen festnehmen.

-----------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken, hat rund 496.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

-----------------

Die mutmaßlichen Dealer waren im Alter zwischen 20 und 27 Jahren und wurden bereits per Haftbefehl gesucht. Sie standen unter Verdacht, Mitglieder eines Drogenrings zu sein und im großen Stil mit Betäubungsmitteln zu handeln.

Duisburg: Diese Drogen wurden beschlagnahmt

Bei zwei weiteren Tatverdächtigen im Alter von 24 und 28 Jahren fanden die Beamten nicht geringe Mengen an Drogen und ein Einhandmesser.

++ Hund in Duisburg musste Schreckliches erleiden – und das ist nicht zu übersehen ++

Die beiden werden auf Antrag der Duisburger Staatsanwaltschaft nun wegen bandenmäßigen Drogenhandels dem Haftrichter vorgeführt.

--------------------------------------------

Mehr Meldungen aus Duisburg:

--------------------------------------------

Bei den Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Ermittler insgesamt etwa 50 Gramm Kokain, anderthalb Kilogramm Marihuana und diverses Verpackungsmaterial sowie Messer und zwei Schusswaffen.

++ Duisburg: Zwei Gruppen gehen nach Streit mit Messer aufeinander los – vier Verletzte ++

Daneben fanden sie noch mehrere Mobiltelefone und vier E-Scooter, die die Dealer mutmaßlich als Transportmittel für den Drogenverkauf eingesetzt hatten. (mbo)